Seitliche Eingrifftaschen an Jacken nähen (zB als Add-On zum Freebook Jackenliebe)

Kostenlose Anleitung  – Add-On für Eingrifftaschen an Jacken und Pullovern – seitliche Eingrifftaschen schnell und einfach selbst genäht

Die vielen verschiedenen Kinderjacken nach meinen Freebooks „Jackenliebe“ und „Zipadoo“, deren Bilder mich täglich erreichen sind einfach toll anzusehen! Vielen Dank an euch alle, das macht wirklich Spaß! Und immer wieder bekomme ich auch Rückfragen bezüglich Variationen des Schnittmusters. Daher möchte ich euch heute zeigen, wie ihr diese Jacke ganz einfach mit seitlichen Eingrifftaschen nähen könnt. Als nächstes folgt in Kürze dann hoffentlich auch noch ein weiteres Add-On Tutorial, die Jacke dazu muss ich aber erst noch nähen! 😉

seitliche Eingrifftaschen an Jacke oder Pullover nähen, kostenlose Anleitung

 

Hier geht’s zum Freebook Jackenliebe!

Schaut mal, es ist wirklich einfach, solche Taschen zu nähen:

Eingrifftaschen für Jacken nähen – kostenlose Anleitung

Mit dieser bebilderten Anleitung könnt ihr an fast alle Jackenschnittmuster eure eigenen Eingrifftaschen basteln.

Voraussetzung ist, dass die Jacke seitliche Nähte hat – aber das trifft fast immer zu 🙂

Wichtig ist, dass ihr die Taschen in die Außenjacke einnäht, bevor ihr irgendwas mit dem Futter unternehmt.

Werbung

Vorbereitungen / Schnittmusterschablone

Anhand des Schnittmusters könnt ihr euch supereasy eure eigene Schablone für die Taschen zeichnen. Hier zeige ich es als Beispiel bei der „Jackenliebe“ (meinem Freebook einer Knopfjacke):

seitliche Eingriffstaschen Schablone

Am besten, ihr nehmt euch das Papierschnittmuster zur Hand und sucht euch die Seitenkante (unter der Achsel bis runter zum Abschluss, Bild links gelbe Linie). Auf der Hälfte macht ihr euch eine Markierung und zeichnet eine Rundung bis zum unteren Abschluss der Jacke. Bei mir endet die Rundung unten ein bisschen über der Hälfte der Kante.

Dies ist nun euer Taschenschnittmuster. Ihr schneidet es zweimal jeweils gegengleich zu (insgesamt habt ihr dann 4 Schnittteile, von denen je 2 identisch und 2 seitenverkehrt dazu sind).

Seitliche Eingriffstaschen annähen

Legt nun eure Taschen rechts auf rechts an die Seitenkante vom Rückteil. Unten schließt sie mit der Kante der Jacke ab. Näht sie an der Seitennaht fest. Genauso macht ihr es mit der gegengleichen Tasche auf der Gegenseite. Dann nehmt ihr euch eure anderen beiden Taschenschnittteile und näht sie genauso an die beiden Vorderteile.

Legt nun ein Vorderteil rechts auf rechts auf das Rückteil. Die Taschen klappt ihr nach außen, sodass sie wegstehen (siehe Bild). Steckt euch alles gut fest. Dann könnt ihr die Tasche auch schon mit elastischem Stich annähen. Die Ärmel- und Seitennaht der Jacke könnt ihr im gleichen Schritt schließen.

Wenn ihr eine Overlock-Maschine habt (mit der man ja schlecht um die Ecken kommt), näht die lila Linien mit der Ovi. Wichtig ist, dass ihr mit der normalen Nähmaschine die obere Taschenkante mit Ecke (gelbe Linie) ordentlich näht.

GANZ WICHTIG: Damit später nichts aus der Tasche kullert, müsst ihr noch ein Stückchen vom unteren Rand nach oben nähen (gelbe Linie). Die Länge der Naht testet ihr am besten vorher durch Feststecken, sodass die Hand noch gut in die Tasche rein passt. Verriegelt die Naht nach dem Raufnähen gut, damit später nichts ausreißt.

Fast fertig! nun näht ihr die Tasche noch am unteren Rand des Vorderteils fest, damit sie gut fixiert ist.

Ihr habt’s geschafft! War gar nicht schwierig, oder? 🙂

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Bitte beachtet, dass meine Anleitungen und Schnittmuster nur für private Zwecke gedacht sind und weder gewerblich genutzt noch kopiert und auch nicht als die eigenen ausgegeben oder gar weiterverkauft werden dürfen. Sehr gerne dürft ihr natürlich auf meine Anleitungen verlinken!

Spezielle Lizenzen für Kleinunternehmer sind (nach dem Give-what-you-want-Prinzip) erhältlich. Weitere Infos HIER (klick!)

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Wollt ihr immer über aktuelle kostenlose Nähanleitungen informiert werden? Dann folgt mir einfach auf FacebookPinterest oder Instagram!

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Mein Werkzeug zum Nähen von Kinderkleidung (unbezahlte „Werbung“): 

Schneidematte* von Prym

Rollschneider* von Prym

Stoffklammern* oder Stecknadeln*

Schneiderschere*

großer Esslöffel (zum Wenden und Falzen)

Essstäbchen (zum Ausformen der Ecken)

Feuerzeug (zum Abflammen von Plastikbändern und -kordelenden)

weiße Stifte (Aquarellstift und Stabilo Woody* – letzteren habe ich meiner Tochter geklaut. Zum Übertragen von Markierungen und Nahtlinien auf den Stoff)

Bleistift (zum Übertragen von Markierungen auf Stoff sowie zum Abpausen der Schnittmuster)

Roll-Maßband*

und natürlich ein Nahttrenner* 😉

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich vom betreffenden Online-Shop eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.