(Werbung enthalten) EIN Schnitt – TAUSEND Möglichkeiten. Das ist die Vielseitigkeit, die ich am Nähen liebe. Mal wieder habe ich mir das Freebook “Jackenliebe” geschnappt und statt einer Jacke einen Pullover genäht. Besonders cool ist dieser “cropped” Sweater, ein kurzer Pulli, den ich mit seitlichen Ausläufern zum Knoten ergänzt habe. So legt sich der Stoff besser an und man hat einen zusätzlichen Hingucker.

cropped sweater kinder naehen freebook jackenliebe anleitung

Seid ihr schon müde von all den Add-Ons zum Freebook Jackenliebe? Nein? Na dann los geht’s mit neuen Möglichkeiten…

Zur Linksammlung Jackenliebe (alle zusätzlichen Varianten zum Freebook in der Übersicht)

Zum Originalbeitrag inklusive kostenlosem Schnittmuster.

Vielen Dank an The Creative Club / www.stoffe.de für die Unterstützung und Bereitstellung der Materialien. Alle Stoffe verlinke ich euch unter der Anleitung in diesem Beitrag.

Anleitung Cropped Sweater “Jackenliebe”

Vorbereitungen am Schnittmuster

Wie so oft nimmt man zuallererst auch für dieses Add-On kleine Anpassungen am Schnittmuster vor:

1) Für Pullover: Am Vorderteil die Mittellinie (ist im Schnittmuster markiert) suchen und diese entlang der Vorderkante weiterführen. Hier entsteht der Bruch vom Vorderteil, siehe lila Linie im Bild unten.

2) Für “Cropped” Pullover: Ich möchte den Pulli etwas kürzen, sodass er am Oberbauch endet. Dafür habe ich mir am Kind die Höhe ausgemessen (ab Achsel abwärts 13cm bei Gr. 122 gefiel uns gut). Das liegt etwas oberhalb der Mitte an der Seitenlinie (Achsel bis unterer Saum), dementsprechend könnt ihr es auch an allen anderen Größen einzeichnen. Auf dieser Höhe trägt man nun am Vorder- und am Rückteil eine waagerechte Linie an (rot-gestrichelte Linie unten).

3) Für Knoten an den Seiten: da das richtig cool aussieht und der Stoff außerdem besser anliegt (der Pullover ist ja recht “oversized”) mache ich seitliche Zügel zum Knoten. Dafür zeichne ich mir an den Seiten lange Ausläufer an. Diese werden dann gesäumt und können später verknotet werden (rote Linie im Bild, enthält schon die Nahtzugabe bei mir). Macht die Ausläufer nicht zu kurz, dass sie sich gut knoten lassen. Die präzise Form spielt keine große Rolle, da man das nach dem Knoten ohnehin nicht mehr sieht.

Achtung: Beachte, dass das Basis-Schnittmuster weder Naht- noch Saumzugaben enthält. Da mein Pullover nicht gefüttert wird, säume ich den unteren Rand an Vorder- und Rückteil. Dazu füge ich eine Saumzugabe (1-1,5 cm …so wenig, da das in den Kurven dann einfacher umzuklappen ist) am unteren Rand hinzu. An der durchgezogenen, roten Linie sind die Saumzugaben schon mit eingeschlossen.

Schnittmuster anpassen Sweater statt Jacke

Nähen

Wer schon das ein oder andere Oberteil genäht hat, der hat’s sicherlich bereits verinnerlicht. Es funktioniert immer gleich 🙂 Hier nochmal in Stichpunkten (ausführliche Anleitungen mit Bildern findet ihr in der Originalanleitung “Jackenliebe” bzw. den Add-Ons).

1) Legt Vorder- und Rückteil rechts auf rechts und schließt die Schulternähte.

2) Nun zieht ihr die beiden Teile auseinander und legt den Ärmel mit seiner Schulterrundung rechts auf rechts in den Ärmelausschnitt. Die Ärmelmitte trifft auf die Schulternaht. Näht die Ärmel entlang der Armkugel ein.

3) Klappt Vorderteil wieder rechts auf rechts auf das Rückteil. Die Ärmel legt ihr ebenfalls automatisch zusammen. Nun schließt ihr die Seitennähte und die Ärmelnähte in einem Rutsch. ABER ACHTUNG: an den Seitennähten werden die unteren 1,5cm (entspricht Saumzugabe) offen gelassen und nicht genäht!

4) Näht das Halsbündchen und die Ärmelbündchen an. (Anleitung Bündchen annähen)

Maßtabelle für Ärmelbündchen für das Schnittmuster “Jackenliebe”:

Größe 62/68 74/80 86/92 98/104 110/116 122/128 134/140 146/152

Maße Bündchen in cm (Breite x Höhe) inkl. NZ

12 x 8

13,5 x 9,5

14,5 x 10

15,5 x 11,5

17 x 11,5

18 x 12

19 x 13

20 x 14

Ärmel kürzen um … cm

3

3

4

5

5

6

6

7

…in meinem Beispiel habe ich allerdings auf Bündchen an den Ärmeln verzichtet und stattdessen, einen 7/8-Ärmel zugeschnitten. Dann habe ich die Ärmel einfach gesäumt. So steht der weite Ärmel ein wenig ab und das sieht an dem oversized Sweater echt cool aus.

Spezieller Abschluss am Cropped Sweater mit Ausläufern zum Knoten – Tutorial:

cropped sweater geknoteten Pulli nähen

Versäubert die unteren Kanten eures Pullovers, wobei das kurze Endstück unversäubert gelassen werden kann.

 

Bügelt an den versäuberten Kanten die Saumzugabe auf die linke Stoffseite um.

 

Nun könnt ihr den Saum mit passender Garnfarbe und stabilem Stich (Dreifachgeradstich oder dehnbarem Zierstich) absteppen. Dabei näht ihr von der rechten Stoffseite aus und orientiert euch am der Overlocknaht, die ihr durch den Stoff gut tasten könnt. Ausnahme hierbei ist das kleine offene Stück an den Seitennähten. Hier orientiert ihr euch am Abstand zum Rand, sodass eine schöne Zacke entsteht (siehe Detail-Bild unten, rot-gestrichelte Linie). Nun bügelt ihr den Saum nochmal schön glatt.

Dann seid ihr fast fertig.

Als letztes wird das kurze Endstück der Ausläufer noch zweimal 0,7cm auf die linke Seite umgeklappt und festgesteppt. Jetzt könnt ihr den Sweater seitlich knoten. Wie stylisch!

seitliche Knoten Sweater cropped Anleitung

Noch ein paar Worte zur Weste:

Die Weste habe ich ebenfalls nach dem Freebook Jackenliebe genäht! Ganz klassisch mit Reißverschluss und der original-Kapuze. Besonderheiten waren im Grunde nur, dass ich die Ärmel weggelassen habe und dafür ganz am Ende Bündchen in die Armlöcher eingenäht habe. Hierbei ist es wichtig, dass man die Bündchen nicht zu weit wählt, da sie in der Achselrundung maximal (!) gedehnt werden, damit alles schön anliegt.

Außerdem habe ich die Weste nicht gefüttert (außer der Kapuze). Das lag am kuscheligen Fleecestoff (siehe unten). Ich habe einfach den Reißverschluss auf der Rückseite mit Schrägband eingefasst und ebenfalls den Unterrand der Futterkapuze. Bei der Jackenliebe gibt es ja bereits einen Beitrag, wie man die Jackenliebe einlagig näht – da ist das mit der gefütterten Kapuze genau beschrieben.

Kinderweste nähen kostenloses Schnittmuster lila wie liebe
(war noch ganz schön kalt im Januar) 😉

Den unteren Abschluss an der Weste habe ich folgendermaßen gemacht. Da die Weste nicht gefüttert ist, habe ich mit einem breiten Schrägband eingefasst. Damit es schön anliegt habe ich danach ein Gummi durch das Schrägband gezogen. Alternativ kann man auch ein Bündchen annähen (dafür die Jacke/Weste ggf. etwas kürzen, da das Bündchen ja auch extra Höhe hat) oder einen Beleg nähen.

Kinderweste nähen freebook kostenlose anleitung

Meine Stoffe für dieses Projekt (Werbung)

Die Stoffe und Materialien sind mir von meinem Kooperationspartner www.stoffe.de / The Creative Company zur Verfügung gestellt worden.

Pullover – grauer recycelter Sweat (Baumwolle-Mix) 

Dieser Stoff ist recht leicht und hat einen idealen Fall für einen dünnen Pullover. Er besteht aus recycelter Baumwolle (aus der Textilindustrie) und recyceltem Polyester (aus PET-Flaschen)… irgendwie abgefahren, oder?

Unterhemd – altrosa Feinstrickjersey mit Regenbogen-Lochmuster 

Sowas Süßes! …da konnte ich nicht widerstehen!

Weste – altrosa Kuschelfleece langer Flor

Tja, das habe ICH mir nicht ausgesucht. Es war der allergrößte und dringlichste Wunsch meiner Tochter. Eine Weste aus ROSA KUSCHELTEDDY-Stoff… auch wenn es eine extra Staubsauger-Runde nach dem Nähen geben musste, habe ich mich jetzt mit dem Kuschelfleece angefreundet. Als Weste finde ich ihn ziemlich cool. Auf der linken Stoffseite ist er nämlich ebenso kuschelig wie auf der Vorderseite, sodass man ihn prima zum Nähen einlagiger Kleidung verwenden kann.

Applikation Planet mit Pailletten

Ebenfalls von der Tochter ausgesucht. Eigens für die Kuschelweste. Passt natürlich auch ideal dazu, so schön glitzernd und bunt.

Futterstoff Bio-Baumwollpopeline GOTS-zertifiziert “Galaxie”

Hehe, nachdem meine Tochter für sich den Kuschelfleece und den Pailletten-Planeten durchgesetzt hatte, durfte ich den Rest nach meinen Wünschen wählen. Hier der Futterstoff aus Bio-Baumwollpopeline! Cooles Muster, unisex, schön freundlich, GOTS-zertifiziert. Von solchen Stoffen kann man eigentlich nicht genug haben.

cropped sweater kurzer Pulli nähanleitung

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachnähen und freue mich – wie immer – über euer Feedback!

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Ihr wollt keine neue Nähideen, Schnittmuster Rezensionen und kostenlosen Anleitungen mehr verpassen? Dann folgt mir einfach auf FacebookPinterest oder Instagram !

Werbung

2 Kommentare

  1. Eine tolle Kombi. Gefällt mir richtig gut. Das ist genau das Richtige für meine Enkelin, die sich auch immer rosa und Glitzer aussucht. Und mit der Beschreibung sicher gut nach zu nähen. Vielen Dank dafür. Ein schönes Wochenende wünscht Monika aus Berlin

    1. Author

      Liebe Monika, das freut mich! Vielen Dank für dein Feedback 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.