Babyhose und Kinderhose nähen: „Broekje“ – Gr.40-92

* easy und schnell Babyhose / Kinderhose selbst nähen! – schöne bequem und dehnbar, trotzdem nicht zu „pumpig“ – mit und ohne Hosentaschen (ab Gr. 62) in zwei Varianten – auch für Neugeborene und Frühchen *

zu den Größen 40 – 56 für die ganz Kleinen geht’s HIER (Neugeborenen- und Frühchenhose „Broekje Mini“) !

 

 

So begann die ganze Geschichte: Unsere kleine Lausemaus brauchte mal wieder Hosen. Am besten dunkle Hosen. Die hellen sind nach durchschnittlich 30 Minuten völlig verfleckt…… 😉 und nachdem ich schon viele Hosenschnitte ausprobiert hatte (mal zu schlabberig, mal zu eng, mal mit eigenartig aufgenähten Taschen) und mir keine so 100% gefiel, hab ich uns selbst ein Schnittmuster gemacht!

Werbung

EDIT Januar 2019: Jetzt mit 2 Kindern bin ich sehr sehr froh über unsere zahlreichen Hosen – und während des Windelfrei-Werdens zahlt sich eine Hose mit Bauchbündchen obendrein aus. Das große Kind macht ja „alles selber“ 🙂

Mittlerweile ist es schon die 4. Auflage des Schnittes und begonnen mit 3 Größen gibt es nun die süße Hose schon von 40-92!

Der Schnitt ist bequem weit, aber nicht zu schlabberig und sitzt auch am Windelpo schön. Außerdem hat die Hose (optional) coole Hosentaschen in zwei Varianten!

Wenn euer Kind recht dicke Waden hat und eure Stoff nicht stark dehnbar ist, nehmt an den Beinen 1-2 Größen breiter – ansonsten näht vorzugsweise aus Jersey-Stoff, der schön dehnbar ist. In seltenen Fällen kann es sonst passieren, dass die Hose nicht über die Waden des Kindes passt.

*hier seht ihr meine gefütterte Broekje mit (nachträglicher) Bündchenverkleinerung

(Klickt für die Anleitung von beidem) 

 

kostenlose Anleitung Baby- und Kinderhose Broekje

Ihr braucht:

  • Dehnbaren Stoff (z.B. Baumwoll-Jersey, Sommersweat etc.) / alternativ geht auch wenig dehnbarer Stoff wie Jeans oder Oshkosh (dabei bitte ggf. Wadenbreite 1-2 Größen weiter zuschneiden – VOR ALLEM bei gefütterter Version! …alles andere bleibt normal).
  • Bündchen (siehe Tabelle unten)
  • Garn, Nähmaschine mit elastischem Stich (oder Overlock)

Schnittmuster:

Schnittmuster herunterladen und ausdrucken (auf Druckgröße=100% achten!):

Download

(wenn ihr die Hose ohne Taschen nähen möchtet, braucht ihr nur die ersten 3 Seiten drucken. Die Nahtzugabe von 0,7cm ist bereits im Schnittmuster enthalten)

Hier nochmal alle weitere Links:

Zu den Größen 40 – 56 geht’s HIER (Broekje mini)

Zur gefütterten Hose oder Wendehose geht’s HIERLANG (Winterbroekje – gefütterte Hose)

Zum Add-On für die Hosentaschen in 2 Varianten geht’s HIERLANG (Hosentaschen „Broekje“ Anleitung)

 

Die Schnittmuster auf *lila-wie-liebe.de* sind komplett kostenlos!

Meine Schnittmuster und Anleitungen habe ich mit viel Freude erstellt und ich freue mich, dass ich sie euch kostenlos bereit stellen kann! 

Wenn euch meine Schnitte gefallen und ihr meine Arbeit unterstützen wollt, spendet gerne (einen kleinen Betrag eurer Wahl) über Paypal oder nutzt meine Amazon-Partnerlinks. 🙂 

Werbung

Zuschnitt (ohne Hosentaschen):

  • 2 x Hosenteil im Bruch (=Stoffbruch rechts oben im Schnittmuster); bei einem der beiden Teile (= Vorderseite) müsst ihr noch die Ecken für die Taschen abschneiden, wenn ihr welche annähen wollt (ist im Bild bereits geschehen, hier mit verlängerten Mitwachsbündchen für die Beine).
  • 2x Tasche „außen“ (gegengleich) zuschneiden (d.h. spiegelverkehrt; am besten ihr faltet den Stoff hierfür einmal und schneidet es einmal in doppelter Stofflage zu)
  • 2x Tasche „innen“ (gegengleich) zuschneiden

 

ACHTUNG bei gemustertem/gestreiftem Stoff: Legt beim Zuschnitt der Hosenteile den Bruch des Schnittmusters (=zwischen den Beinen) im 90°-Winkel an die Streifen an (für Quer-Streifen). Dann habt ihr oben an der Hose die Streifen waagerecht und leicht schräge Streifen symmetrisch an den Hosenbeinen.

 

Hosentaschen – hierfür gibt es nun eine neu aufgelegte Anleitung. Ihr könnt sogar zwischen 2 Varianten wählen und so eurer Hose ein schickes Detail gönnen!

 

 

Bündchentabelle:

Bauchbündchen* (s.u.) 1x Beinbündchen** 2x
Gr. 62 32* x 12 cm 15 x 9 cm
Gr. 68 33* x 12 cm 16 x 9 cm
Gr. 74 36* x 12 cm 16 x 10 cm
Gr. 80 37* x 12 cm 17 x 12 cm
Gr. 86 39* x 12 cm 17 x 12 cm
Gr. 92 40* x 12 cm 18 x 12 cm

* Bündcheneigenschaften sind sehr unterschiedlich! Ihr solltet daher die Länge des Bauchbündchens am besten selbst an der Hose ausmessen / am Kind anpassen! Dafür das Maß des Bauchumfangs der Hose multipliziert mit 0,7 oder 0,8. Wenn deine Bündchenware sehr stark dehnbar ist (z.B. geriffelte Bündchen), multipliziere mit 0,6.

**für Mitwachsbündchen an den Beinen könnt ihr einfach die Höhe des Beinbündchens verdoppeln. (bei Gr. 86 zum Beispiel 16x18cm statt 16x9cm)

 

Anleitung Freebook Baby- und Kinderhose Broekje

 1. Legt das Rückteil der Hose rechts auf rechts auf das (fertige) Vorderteil und näht die beiden Seitennähte zu.

2. Danach steckt ihr noch im Halbkreis die Hose mittig entlang der Schrittnaht fest und näht dort.

 

3. Ihr bereitet euch die Bündchen vor: legt dafür die Bündchen der Länge nach rechts auf rechts und schließt sie mit elastischer Naht zum Kreis (entlang des Fadenverlaufs, also dass sie noch dehnbar sind).

(nicht wundern – hier gezeigt sind die verlängerten Beinbündchen für die Mitwachshose) 

Das Bündchen faltet ihr nun in der Höhe hälftig um, sodass der Stoff links auf links liegt (schöne Seiten außen).

Markiert euch (z.B. mit Stecknadel) gegenüber der Naht und nochmal die Hälften (d.h. geviertelt). Dann wird das Bündchen mit der geschlossenen Rundung nach oben und dem geöffneten Stoff nach unten über den Bein/Bauch-Ausschnitt gestülpt. Das offene Ende liegt also auf dem Abschluss des Beinausschnitts. Durch Dehnen des Bündchens kann man nun ganz gut den Bein-/bzw. Bauch-Ausschnitt mit anstecken. Achtet darauf, dass der Stoff gleichmäßig verteilt ist (daher die Viertelung des Bündchens zur Markierung).

Dann näht ihr das Bündchen mit einem elastischen Stich unter Dehnung an. Der Hauptstoff wird dabei nicht gedehnt!

Tipp: bei Liegebabys solltet ihr die Bauchbündchennaht auf eine Seitennaht der Hose treffen lassen (damit das Baby später nicht darauf liegt). 

Wer mit der Overlock-Maschine genäht hat, kann am Ende noch die Fadenenden zwischen die Bündchen ziehen.

 

That’s it! Viel Spaß beim Nachnähen!

Alles Liebe, 

Lila-wie-Liebe

 

Ihr wollt die brandneuen Freebooks nicht verpassen? Dann folgt mir einfach auf FacebookPinterest oder Instagram 🙂

 

Wollt ihr mal eine Hose mit Taschen versuchen? Hier geht’s zur Anleitung für 2 Taschenvarianten für eure „Broekje“!

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

 

Bitte beachtet, dass meine Anleitungen und Schnittmuster nur für private Zwecke gedacht sind und weder gewerblich genutzt noch kopiert und auch nicht als die eigenen ausgegeben oder gar weiterverkauft werden dürfen. Sehr gerne dürft ihr natürlich auf meine Anleitungen verlinken!

Spezielle Lizenzen für Kleinunternehmer sind (nach dem Give-what-you-want-Prinzip) erhältlich. Weitere Infos HIER (klick!)

 

Verlinkt bei: NähfroschjuliespunktKiddikram

 

Ich hoffe, meine Anleitung, wie ihr eure Babyhose / Kinderhose selbst nähen könnt, hat euch gefallen und freue mich über Feedback alle Art! 🙂

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Werbung

  52 comments for “Babyhose und Kinderhose nähen: „Broekje“ – Gr.40-92

  1. Katrin
    21. November 2018 at 6:19

    Vielen Dank für den tollen Schnitt! Hose Nr. 4 nach der Anleitung ist gerade fertig geworden 😀
    Ohne Taschen ist die Hose finde ich super super easy, mit Taschen dauerts ein bisschen…
    Außerdem finde ich, dass es bei den Taschen noch Verbesserungsbedarf gäbe – ich finde sie ein bisschen zu seicht und man muss sie irgendwie in der Hose befästigen (bei Hose Nr. 1 lief das beschenkte Kind immer mit herausstehenden Taschen rum :D) – oder vielleicht habe ich einen Schritt übersehen und es ist eh mit festnähen gedacht?!

    Aber wie gesagt, toller Schnitt – danke für die Anleitung!
    Liebe Grüße

    • lila-wie-liebe
      21. November 2018 at 11:18

      Liebe Katrin, vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Bei den Taschen habe ich dieses Problem auch einmal gehabt – als ich dünnen Jersey vernäht habe, vielleicht liegt es am dünnen Stoff. Abhilfe kann man schaffen, indem man am Tascheneingang ein Bündchen annäht. ich zeige es demnächst noch 🙂 Ganz herzliche Grüße und viel Freude weiterhin beim Nähen!

  2. Tabea
    12. Oktober 2018 at 14:13

    Bitte Bitte noch in größeren Größen, der mucki wächst langsam raus. ich liebe diesen schnitt so sehr. Die schönste Pumphose die es gibt!!

    • lila-wie-liebe
      13. Oktober 2018 at 21:03

      oh dankeschön! Ja, meine Große wächst auch raus… verdammt! Ich muss mal schauen, wie es weitergeht 😉 Ganz liebe Grüße!

  3. Nähzwerg
    12. September 2018 at 10:25

    Hallöchen,
    Habe gerade eine Hose und ein Oberteil fertig genäht. Musste den Schnitt für die Hose etwas abwandeln, da ich für das erste mal Hose nähen, eine alte Jogginghose von meinem Mann verwendet habe. Der Stoffbruch ist nicht in der Mitte,sondern außen am Hosenbein. Denke es ist mir auch so gelungen.
    Deine Beschreibung war recht gut umzusetzen.
    Vielleicht kommen noch mehr Hosen nach.

    • lila-wie-liebe
      12. September 2018 at 12:29

      Hallo! Vielen Dank für den Kommentar und danke für das Bild (habe ich per Email erhalten) von deinem tollen Outfit! Ganz herzliche Grüße!

  4. Marie
    26. Juli 2018 at 10:51

    Huhu?Das Schnittmuster ist wirklich super.Ich habe noch keines gefunden dass meinen Erwartungen 100% entspricht und dann habe ich deines entdeckt?Eine Frage hätte ich aber.Und zwar kann man die Hose auch in doppelgröße nähen?Also zum Beispiel 68/74?Wenn ja wie muss ich das dann zuschneiden?
    Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen?Lg Marie

    • lila-wie-liebe
      26. Juli 2018 at 22:31

      Hallo, das freut mich sehr zu hören! Wenn du die Hose als Mitwachshose nähen möchtest, kannst du einfach die Beinbündchen in einer Höhe von 20cm (statt 9 oder 10cm) zuschneiden. Bei der tatsächlichen Größe (in deinem Beispiel Gr. 68) nimmst du das Schnittmuster in Gr. 68 und Bündchenmaße von 16 cm lang x 20cm hoch). Du schlägst bei der fertigen Hose die Bündchen einmal nach oben um. Wenn das Kind wächst, passt die Hose länger, da du das Bündchen ungefaltet verwenden kannst. Das wäre mein Tipp zu deiner Frage 😉 Herzliche Grüße und viel Freude beim Nähen!

  5. 7. Juli 2018 at 0:56

    Hallo!
    Ich habe unseren persönlichen „Jogginhosen nach Freebooks“-Test durchgeführt und 5 Hosen in der gleichen Größe genäht. Die Broekje ist derzeit mein Favorit! Sooo toll!!!!
    Kann sie noch in zwei Größen nähen (steigen gerade auf 86 um), dann ist leider Schluss.

    Sind trotz weiterem Nachwuchs die Ideen zur weiteren Hose weiter gediehen? Oder wird die Broejke doch noch etwas vergrößert? Würde mich riesig freuen!

    Wenn du meinen Vergleich anschauen willst, hier entlang: http://www.jamaju.de/2018/07/07/auf-der-suche-nach-dem-ultimativen-jogginghosen-schnitt/

    • lila-wie-liebe
      7. Juli 2018 at 22:04

      Hallo Janine, das freut mich ja riesig! So ein toller Beitrag 🙂 Ich habe im Vorfeld ja auch einige Hosen nach anderen E-Books und Freebooks genäht – aber so ein Feedback einmal von jemandem „unabhängigen“ zu bekommen, ist natürlich sehr wertvoll! Bisher denke ich noch nicht an eine Erweiterung des Schnittes auf große Größen. Aber vielleicht hab ich bis zum Herbst schon wieder andere Pläne 😉 Tausend Dank und viel Freude weiterhin beim Nähen!

      • 17. Dezember 2018 at 16:10

        Hi, ich gebe die Hoffnung nicht auf. Wie ist denn die Lage bezüglich „größerer“ Broekje?

        LG und schönes Weihnachtsfest
        Janine

        • lila-wie-liebe
          17. Dezember 2018 at 19:21

          Hi, wie lieb… naja, als nächstes kommt erstmal eine Rundhalsversion fürs Kleidchen und das Oberteil – größere Hosen muss ich nochmal überlegen, weil Pumphosen für Große!? hmm, ich weiß nicht so, ob das cool wird. Ich bleib aber geistig dran und werde hoffentlich demnächst auch wieder was Neues für die Großen haben 😉 Herzliche Grüße!

  6. Tanja
    15. Februar 2018 at 23:03

    Hallo! Vielen Dank für das schöne Schnittmuster! Jetzt habe ich hier einen ganz süßen Babycord liegen… Hat schon jemand die Hose in einer 62 aus nicht dehnbaren Stoffen genäht?

    • lila-wie-liebe
      16. Februar 2018 at 8:04

      Liebe Tanja,
      in Gr. 62 lässt sich die Hose auch aus nicht-dehnbaren Stoffen machen 🙂 bei den größeren Größen (86 / 92) streckt sich der Schnitt und es kann an den Beinen zu eng werden, da würde ich eher Jersey oder zumindest Sweat empfehlen. Aber Gr. 62 sollte „pumpig“ genug sein für den Babycord 😉 Ganz liebe Grüße!

  7. Pingback: Kirara
  8. Sabrina
    10. Januar 2018 at 18:57

    Ich liebe die Hose und habe sie schon etliche Male genäht.
    Jetzt sind wir allerdings soweit, dass die 92 schon knapp wird… Wird es irgendwann noch ein Schnittmuster für größere Größen geben??
    Danke für das tolle Schnittmuster:)

    • lila-wie-liebe
      11. Januar 2018 at 10:56

      Liebe Sabrina! Freut mich sehr, dass euch das Schnittmuster so gut gefällt. Meine „Große“ ist jetzt auch bald aus der 92 raus, sodass ich evtl bald mal was Neues an Hosenschnitten kommt… ich kann allerdings noch gar nicht sagen, ob es sicher ist und v.a. wann es soweit sein wird, denn wir haben gerade Familienzuwachs bekommen. Da werde ich die nächsten Monate erstmal sehen müssen, wie das alles organisatorisch klappt 😉 Als Zwischenlösung könntest du dir eine Größe größer selbst erstellen, ich habe ein Tutorial unter „Nähtipps“ dafür erstellt 😉 Herzliche Grüße!

  9. Bettina
    7. September 2017 at 21:52

    Sehr schönes Schnittmuster! Nur leider stülpen sich bei Sohnemann im angezogenen Zustand immer die Taschen nach außen. Irgendein Tipp woran das liegen kann??

    • lila-wie-liebe
      8. September 2017 at 7:37

      Dankeschön! Hmm, bei uns ist dieses Problem bisher nicht aufgetreten. Vielleicht kann man die Taschen in diesem Fall mit einer kleinen Handnaht im Inneren fixieren, damit sie sich nicht mehr nach außen stülpen können? Liebe Grüße!

    • Tatjana
      21. März 2018 at 8:35

      Ich habe die Hose vor ein paar Tagen genäht (aus Sweatstoff in Größe 80) und da stülpen sich die Taschen ebenfalls nach außen. Ich vermute es liegt daran, dass der Schnitt der Tasche am Eingriff gerade ist am Hosenteil jedoch gerundet. Werde in den nächsten Tagen die Hose mit geradem Eingriff nähen und schauen wie es sich da verhält.
      Ansonsten finde ich den Schnitt wirklich super! Vielen Dank dafür!
      LG Tatjana

      • lila-wie-liebe
        21. März 2018 at 11:21

        Liebe Tatjana, danke für dein Feedback! Und – oh ja, probier es mal aus… der Schnitt wird demnächst wahrscheinlich überarbeitet und dann nehme ich das gleich mit auf die To-Do-Liste 😀 Ganz liebe Grüße!

        • Tatjana
          22. März 2018 at 14:00

          Hab die Hose nun mit geraden Tascheneingriffen aus Jersey genäht und leider stülpen sich auch da die Taschen nach außen. Muss aber sagen, dass die Hose meinem Sohn noch etwas zu groß ist. Vielleicht liegt es ja daran…
          So oder so finde ich den Schnitt toll 🙂
          LG Tatjana

          • lila-wie-liebe
            22. März 2018 at 22:20

            Liebe Tatjana, hast du die Tascheneingriffe auch nochmal abgesteppt? Ich habe es einmal vergessen und das ist unsere einzige Hose, wo wir das „Stülpproblem“ haben. Bei abgesteppten Tascheneingriffen ist es bei unseren Broekjes bisher noch nicht vorgekommen. 🙂 Herzliche Grüße!

  10. Rica
    8. August 2017 at 21:22

    Danke für den tollen Schnitt keine ahnung wie ich sie aber im bruch zuschneiden muss,haut doch mit den muster dann nicht mehr hin da die beine ja nicht gerade runter verlaufen hab bestimmt wieder ein denkfehler

    • lila-wie-liebe
      8. August 2017 at 21:48

      Liebe Rica! Wenn du die Hose im Bruch zuschneidest, steht der Bruch (wie sonst auch) senkrecht zum Muster – in der Mitte der Hose ist das Muster gerade, auf den Beinen leicht schräg (du hast Recht, es ist kein Denkfehler) 😉 Wenn es wichtig ist, dass das Muster auf den Beinen gerade steht, dann schlage ich dir vor, die Hose nicht im Bruch zuzuschneiden, sondern jeweils 2 einzelne Teile. So kannst du das Muster gerade auf den Beinen positionieren und nähst danach einfach in der Mitte (am Bruch) zusammen. Nicht vergessen darf man dabei, dass an der Stelle, wo der Bruch ist, noch eine Nahtzugabe eingefügt werden muss.

      Herzliche Grüße und viel Freude weiterhin beim Nähen!

      • Rica
        9. August 2017 at 9:35

        Danke habe es im bruch zu geschnitten bei diesem motiv ging es

  11. Rose
    6. August 2017 at 10:51

    Also eine süße Hose. Aber die Schnittmuster für die Taschen gr. 92 passen überhaupt nicht richtig dran 🙁 habe es erst beim nähen gemerkt und jetzt passt es nicht. Sie müssten größer sein. Lg

    • lila-wie-liebe
      6. August 2017 at 12:54

      Vielen Dank für den Hinweis. Ich werde die Hose baldmöglichst nochmal in Gr. 92 nähen und ggf. die Taschen abändern. Liebe Grüße!

  12. Anna
    6. Juli 2017 at 19:59

    Ich liebe dieses Schnittmuster Vielen Dank dafür.
    Habe die Hose schon in verschiedenen Größen genäht allerdings immer ohne Taschen.
    Kann man diese Hose auch mit Sweat oder Nicki Stoff nähen und wenn ja was muss ich dabei beachten da der Stoff sich ja nicht so doll dehnt wie Jersey?

    • lila-wie-liebe
      6. Juli 2017 at 20:14

      Liebe Anna, das freut mich seeehr! Dankeschön! 🙂 Die Hose kann man auch aus Sweat/Nicki nähen, allerdings kann der Umfang eines Baby/Kleinkind-Unterschenkels (von Kind zu Kind) erstaunlich unterschiedlich sein… sprich: am besten du schaust dir deine bisherigen Jersey-Hosen angezogen an. Dann siehst du genau, ob bei deinem Kind noch „Luft“ ist – dann geht’s auch mit Sweat/Nicki – oder ob sich der Jersey schon dehnt 😉

      • Anna
        6. Juli 2017 at 20:22

        vielen Dank für die schnelle Antwort werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren.

  13. Kati
    25. Juni 2017 at 10:24

    Halli Hallo.. Haben mal eine Frage kann man dieses Schnittmuster eigentlich auch mit Baumwolle nähen..?

    • lila-wie-liebe
      25. Juni 2017 at 17:11

      Hallo! Ausgelegt ist der Schnitt für dehnbare Stoffe – wir haben aber auch zwei aus Baumwolle in Gr. 74 zu Hause, was gut geklappt hat. Meine Kleine ist aber ziemlich zierlich. Sofern das Kind also keine arg speckigen Beinchen hat, sollte es auch mit Baumwolle funktionieren. Gerne kannst du mir nochmal ein Feedback geben, falls du es genäht hast! 🙂 Ganz liebe Grüße!

  14. 13. Januar 2017 at 18:29

    Total knuffig!! Ich habe mir den Schnitt mal für meinen Neffen heruntergeladen <3

    Und den Frühchenschnitt habe ich in meine Linksammlung aufgenommen!!!! So toll, dass du die Hose in so winzig anbietest!!

    Liebe Grüße
    Susanne

    • lila-wie-liebe
      13. Januar 2017 at 19:10

      Vielen Dank! Das freut mich sehr! Danke auch für die Aufnahme in deine Linkliste – allerdings habe ich gesehen, dass die Minihose doppelt vorhanden ist 😉 Viele Grüße und alles Liebe!

  15. 29. Dezember 2016 at 18:46

    Danke für die Anleitung. Die Hose ist ruckzuck genäht und die kleinen Taschen sind ein süßer Hingucker.

    https://antetanni.wordpress.com/2016/12/29/baby-hose-und-raglan-kapuzenpulli-antetanni-naeht-freebook/

    Viele Grüße ♥ Anni

    • lila-wie-liebe
      29. Dezember 2016 at 22:39

      Liebe Anni! Toller Beitrag und sehr süße Kinderhose – freut mich natürlich riiiesig, dass die mein Schnitt für die Hose gefällt! 🙂

  16. 14. Oktober 2016 at 22:15

    Süße Hose mit den Taschen. Da passen mehrere Kastanien rein und dann auch noch Sand und Eicheln. Alles was das Baby von heute braucht ????
    Gruß Frau Käferin

    • lila-wie-liebe
      14. Oktober 2016 at 22:41

      Vielen Dank! Bei uns ist auch im Moment Herbst-Sammeln im Park angesagt, unser „Baby von heute“ versteht zum Glück langsam, dass man die Park-Kastanien nicht essen kann 😉 Liebe Grüße!

  17. Jenny
    10. Oktober 2016 at 10:50

    Schneide ich die Bündchen im Bruch zu? Oder sind die 40.5 die normale Länge ohne Bruch? Liebe Grüße 🙂

    • lila-wie-liebe
      10. Oktober 2016 at 12:26

      Die Bündchenmaße sind ohne Bruch (also normale Länge von in deinem Fall 40,5cm) zuzuschneiden 🙂

  18. Renate
    9. Oktober 2016 at 22:21

    Ich glaube, ich habe die alte Version ausgedruckt, die ich vor ein paar Tagen heruntergeladen hatte – jedenfalls ist der Stoffbruch auf der falschen Seite markiert. Leider war der Stoff schon zugeschnitten, bevor ich bemerkt habe, dass es andersherum gedacht war. Hast Du Erfahrungen, ob man die Hose trotzdem nähen kann?

    Trotzdem danke für die Mühe!

    • lila-wie-liebe
      9. Oktober 2016 at 22:42

      Oh ja, das musste ich vor einigen Tagen noch ändern – das aktuelle Schnittmuster inklusive Bruch ist korrekt. Wenn man es „falsch“ zugeschnitten hat, kann man einfach im falschen Bruch durchschneiden (man hat dann 2 kleine Vorder- und 2 kleine Rückseiten) und dann im „richtigen“ Bruch zusammennähen. Die Hose ist dann ein klein bisschen schmaler (wegen der Nahtzugabe), aber so sollte alles auch funktionieren. Einfach danach dann mit der normalen Anleitung nähen. Sorry nochmal wegen dem alten Schnitt, dass ich’s zu spät gemerkt hab… ich hoffe, deine Hose klappt trotzdem!!! 😉

  19. Tina.H
    9. Oktober 2016 at 20:57

    Hat super geklappt, die Taschen sind süss! Danke für das Schnittmuster und die gute Anleitung. Die „Tasche innen“ war bei mir etwas zu gross, ich habs dann einfach passend abgeschnitten.

    • lila-wie-liebe
      9. Oktober 2016 at 22:37

      Dankeschön, das freut mich! Bei mir war das mit den Taschen auch manchmal so, dass ich sie etwas zurecht schneiden musste, aber komischerweise nicht jedes Mal; deshalb hab ich sie erstmal so gelassen (wegschneiden geht ja immer) 😉 Und ja, die kleinen Hosentaschen sind niedlich 😉 …so ein gewisses Etwas.

  20. 8. Oktober 2016 at 20:43

    Eine Frage habe ich: Ist im Schnitt eine Nahtzugabe enthalten, wenn ja, wie viel?

    Viele Grüße

    Anni

    • lila-wie-liebe
      8. Oktober 2016 at 20:52

      Die Nahtzugabe ist bereits enthalten und zwar 0,7cm – ich schreib’s nochmal rein 😉 Liebe Grüße!

  21. 18. September 2016 at 0:08

    Die ist ja auch süß! Mit Taschen habe ich bis jetzt noch keine gemacht, das werde ich bei der nächsten Hose gleich mal ausprobieren 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.