pullover wollwelk kinder nähen

Warm und kuscheliger Schlupfpullover, ideal aus Wollstoffen (Wollfleece, Merinowalk), aber auch aus Baumwoll-Sweat, -Fleece, -Teddy, etc. mit wunderschönen Details. Das ist das “Hokuskrokus” – Ebook von Rabaukowitsch, für Kinder in Gr. 80-164. Hier stelle ich euch meine drei Werke aus dem Probenähen vor, so könnt ihr euch einen idealen Eindruck vom neuen Schnittmuster verschaffen.

Während so langsam der Frühling seine ersten, stillen Boten aussendet, habe ich auch schon einige frühlingshafte Kunstwerke angefertigt. Allen voran diese coolen Schlupfpullover nach dem neuen Schnittmuster von Rabaukowitsch!

pullover wollwelk kinder nähen

Das Ebook wurde mir im Rahmen des Probenähens kostenlos zur Verfügung gestellt.

“Hokuskrokus” – Schlupfpullover: ein toller Begleiter für kühlere Tage

In diesem Blogbeitrag schreibe ich erstmal ein paar Zeilen über das Ebook und gehe auf Besonderheiten des Schnittmusters ein. Danach zeige ich euch noch ausführlich meine genähten Werke nach dieser Anleitung. Ein paar Extras habe ich mir auch wieder überlegt…

Ebook und Besonderheiten

Wer schon länger nach “Rabaukowitsch”-Ebooks näht, für den fühlt sich die “Hokuskrokus” wieder richtig heimisch an. Zu Beginn wird das Material aufgeführt und unter “allgemeinen Verarbeitungshinweisen” werden die unterschiedlichen Möglichkeiten eures Pullovers gezeigt. Man kann den Troyer mit unterschiedlichen Kapuzen/Kragen-Kombinationen nähen. Außerdem kann eine Brusttasche aufgenäht werden und auch die große Bauchtasche hat unterschiedliche Optionen (die ihr unten in meinen Beispielen sehen könnt).

Kinderpullover aus Wollstoffen nähen

Nach den Maßtabellen werden die Anpassungshinweise gegeben – dort ist beschrieben, wann und wie man den Schnitt in der Weite anpassen kann. Und dann geht’s auch schon los mit dem Zuschnitt.

Richtig super finde ich ein extra Kapitel über das Einfassen von Kanten. Hier erhält man einen tollen Überblick über die unterschiedlichen Möglichkeiten mit bebilderten Anleitungen. Die sog. “Fake-Einfassung”, die z.B. am Reißverschluss-Rand Verwendung findet, ist hier ebenfalls erklärt.

… und schon geht’s weiter mit der bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitung des Nähwerks. Es hat mir wieder richtig großen Spaß gemacht, solche verhältnismäßig aufwändigen Kleidungsstücke zu nähen.

Stoffwahl

Noch dazu bringt mir das Nähen mit Wollwalk und Wollfleece einfach viel Freude. Man braucht diese Stoffe nicht zu versäubern und sie lassen sich einfach toll verarbeiten. Die kombinierten Woll-Strick-Stoffe dagegen habe ich im Vornherein mit der Overlock versäubert. Da das Schnittmuster so viele kleine Einzelteile hat, lassen sich wunderbar auch kleinere Reste verwenden.

Ausgelegt ist das Schnittmuster aber auch für Baumwollstoffe wie Fleece, Teddy oder Sweat. Verarbeitungshinweise und schöne Beispiele aus dem Probenähen finden sich reichlich im Ebook.

Für meinen ersten Hokuskrokus habe ich ausschließlich Stoffreste verwendet. Einen blauen Kaschmirpullover habe ich geupcyclet (inklusive der Bündchen), ein bisschen Merinowalk hatte ich noch von der altrosa Jackenliebe letzten Herbst übrig, ein bisschen Wollfrottee vom Hosen-Nähen.

Meine Hokuskrokusse

Reste-Upcycling-Pullover / Nr. 1

Um mich an das Schnittmuster heranzutasten, habe ich – wie gesagt – einen aus Reststoffen genäht, der aber schon richtig cool geworden ist. Außerdem passt der farblich einfach super zu unserer Lotterbande-Mütze (nach dem Ebook von Lotte und Ludwig), so stylisch wäre ich selbst auch mal gern unterwegs 😀

lotterbande hokuskrokus

Den ersten Hokuskrokus in Gr. 110 habe ich mit Kragen (ohne Kapuze) und mit Eingrifftaschen an der Bauchtasche genäht. Bei allen meinen drei Versionen habe ich unten mit Bündchen abgeschlossen. Im Ebook ist aber auch die Möglichkeit eines Saums (optional mit Gummikordel) beschrieben. Auf eine Brusttasche habe ich hier bei der “Test-Version” verzichtet.

Wollfleece-Pullover / Nr. 2

Weiter ging’s dann mit Nummer 2, ebenfalls in Gr. 110. Dieser ist vornehmlich aus Wollfleece (von Emmi & Max), wo ich quasi gezwungenermaßen wieder bestellen musste, nachdem ich das Schnittmuster bei dem Probe-Krokus schon so richtig toll fand! Der Wollfleece ist auch einfach super flauschig und schön zu vernähen, genauso wie der Merinowalk (siehe Pulli Nr.3). Kombiniert ist der Fleece hier mit dem Wollstrick in Fliederbordeaux.

Diesmal ist der Hokuskrokus mit Brusttasche und Zipfelkapuze genäht, bzw. Kapuzen-Kragen-Kombination – die finde ich richtig schön und praktisch! Die Bauchtasche ist hier als Reißverschlusstasche angebracht.

troyer für kinder nähen

Als kleines Extra habe ich die “Geheimtasche” an der Brust mit einem Knopfverschluss versehen, was nicht explizit im Ebook erwähnt ist. Und da hat sich tatsächlich noch ein kleiner Patch von Halfbird Mona draufgeschlichen … uiii das passte irgendwie, so schön retro!

Merinowalk – Pullover / Nr. 3

Ja und zu guter letzt – wobei ich dieses Schnittmuster sicherlich nicht das letzte Mal genäht habe – bekam der Kleine Bruder noch seinen Troyer in Gr. 92… von der Statur her ist er deutlich stämmiger als die Mädels, aber auch hier passt der Hokuskrokus (mit 3 Lagen Unterkleidung und Matschhose) super, wobei der Kleine von der Körpergröße her noch am Anfang der Größe steht.

Für den Jungen habe ich petrolblauen und piniengrünen Schmeichelwalk vernäht und die Teilungsnähte an Vorderteil und Ärmeln sowie die Fake-Einfassung des Reißverschlusses mit zitronengelbem Wolle-Seide-Bündchen versehen.

troyer pullover wollwelk kinder hokuskrokus ebook

…und dazu noch der letzte Rest vom Wollfleece des vorigen Pullis… man will ja nichts übrig lassen … und Schwupps, da ist es doch recht bunt geworden, aber immerhin schön Ton-in-Ton, mir gefällt’s gut für den Kleinen.

rabaukowitsch hokuskrokus Designbeispiel

Da sind sie, die ersten Krokusse – im Februar beim Hokuskrokus-Shooting, wie gut sich das wieder getroffen hat!

Fazit

Ja, was soll ich hier noch schreiben. Für echte Rabaukowitsch-Fans (und alle die es werden wollen) ist dieses Ebook ein Muss. Es ist wieder bis auf den Millimeter ausgefeilt, enthält so viele liebevolle Details und Merkmale, eine tolle Anleitung und allerlei Tipps. Meiner Meinung nach ist der “Hokuskrokus” eine echte Bereicherung am Schnittmuster-Himmel.

Das Ebook findet ihr hier: Hokuskrokus von Rabaukowitsch / Designbeispiele

Ich wüsche euch Viel Freude beim Nähen!

Werbung

2 Kommentare

  1. Wunderschön sind deine Hokuskrokuse geworden! Ich bin mit Nähmaschine von Kindheit an vertraut, bin aber keine die viel nach Muster näht (und überhaupt). Das kann sich aber ändern. Mein Sohn ist 1 Jahr alt und ich habe ihn bereits mehrere Hosen genäht. Besonders die upcycling reitzt mich an, obwohl habe auch die erste Einkäufe bei Emmi und Max gemacht. Hokuscrokus Schnittmuster sieht so mega toll, aber ich möchte wissen wie lange hat es bei dir gedauert die Teile zu zaubern? Villeicht traue ich mich auch mal..
    Viele liebe Grüße

    1. Author

      Liebe Zaneta, das klingt ja super! Ich habe an einem Abend zwei zugeschnitten und dann noch einen weiteren Abend pro Pullover genäht. Vielleicht so 4-5 Stunden insgesamt pro Teil … ganz grob kalkuliert 🙂 Herzliche Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.