Kinderjacke mit Reißverschluss – Add-On zum Freebook Jackenliebe

Kinderjacke / Walkjacke mit Reißverschluss nähen – Freebook Jackenliebe – kostenloses Schnittmuster 

Ein Add-On für eine Reißverschlussversion ist wohl das, was ihr euch in den Emails, Kommentaren und Facebook-Nachrichten am allermeisten gewünscht habt. Daher habe ich nun eine extra Anleitung dafür zusammengestellt.

Freebook Jackenliebe Reißverschlussjacke kostenlose Anleitung und Schnittmuster

Kinderjacke / Walkjacke mit Reißverschluss nähen

Ihr braucht (zusätzlich)

einen Jacken-Reißverschluss (teilbar!) in folgender Länge…

Reißverschluss (RV) -Länge: 

Die Werte habe ich am Schnittmuster abgemessen, sie sind ohne Gewähr. Messt vorsichtshalber am Nähgut nach, bevor ihr euren RV kürzt. 

62 68 74 80 86 92 98 104 110 116
28,4 29,6 33,4 35,2 36,8 38,5 40,0 41,6 43,5 45,0

 

Werbung

Reißverschluss kürzen

Für die genaue Länge ist es manchmal notwendig, einen Reißverschluss zu kürzen. Dies macht man immer am oberen Ende. Am besten, ihr benutzt eine Zange, mit der ihr die Zähnchen vorsichtig entfernt. Um ein Herausrutschen des Schiebers zu vermeiden, sichere ich das Ende mit einer dicken (!) Naht in passender Garnfarbe per Hand. 

Achtung: den Zipper dürft ihr nach dem Kürzen auf keinen Fall nach oben rausziehen (d.h. ihr solltet ihn erst wieder nach oben bewegen, wenn das Ende ausreichend gesichert ist).

 

Schnittanpassung für den Reißverschluss

 

Da beim Reißverschluss die Knopfleiste „fehlt“, müsst ihr das Schnittmuster dort ein wenig anpassen. Zieht euch eine senkrechte Linie an der Markierung „Mittelmarkierung“ – dort schneidet ihr OHNE NAHTZUGABE einen Streifen ab. Am runden Kapuzenteil schneidet ihr bitte ebenfalls einen genauso breiten Streifen ab. (Ohne Nahtzugabe, da der Reißverschluss selbst ja auch Platz braucht.)

Reißverschluss einnähen

Die Schritte, die sich mit der Originalanleitung decken, sind hier nur stichpunktartig beschrieben. Bitte schaut euch einfach die Originalanleitung der Kinderjacke „Jackenliebe“ dazu an, wenn ihr unsicher seid. Das Zusammenfügen der beiden Jacken ist ähnlich wie bei der Jacke „Zipadoo“ – auch dort könnt ihr bei Unsicherheit noch einmal nachsehen. 

1) Vorbereitungen der Außen- und Innenjacke: 

Schließt die Schulternähte der Jacke und näht die Ärmel an. BITTE NOCH NICHT DIE ÄRMEL/SEITENNÄHTE SCHLIESSEN!  

Dann näht ihr die Kapuze zusammen und näht sie (richtigherum) an die entsprechende Jacke. (Bei der Innenjacke ggf. Aufhänger mit in die Naht nehmen). An die Kapuze aus Außenstoff könnt ihr noch das Kapuzenbündchen annähen. 

BITTE IMMER NOCH NICHT DIE ÄRMEL/SEITENNÄHTE SCHLIESSEN! 

2) Reißverschluss einnähen

Dann kommt Reißverschluss an die Außenjacke. Dafür legt ihr die Jacke mit der rechten Seite nach oben ausgebreitet vor euch hin. Trennt den Reißverschluss und steckt ihn rechts auf rechts an die Jackenkanten. WICHTIG: Unten und oben muss eine Nahtzugabe breit frei bleiben (erst danach den RV anlegen). Ihr solltet auf keinen Fall am Stoff ziehen.

Oben knickt ihr den Reißverschluss am Ende einmal um (siehe Bild 2). Am besten, ihr steckt eure Klammern/Nadeln nur ganz außen an der Kante, sodass ihr den Reißverschluss vor dem Nähen nochmal probeweise schließen könnt. So prüft ihr, ob die Teilungsnähte (Tasche / Kapuze) vorne schön aufeinander treffen (Bild 3). 

Alternativ könnt ihr Stylefix zum Ankleben des Reißverschlusses verwenden, bei Walk klebt es allerdings leider nicht so gut. 

Öffnet den Reißverschluss wieder und näht den Reißverschluss an (Reißverschluss-Fuß der Nähmaschine). Bitte noch nicht absteppen. Kontrolliert, ob alle Nähte vorne schön zusammentreffen – hier könntet ihr noch einmal auftrennen und korrigieren 😉 (Bild 4)

Tipp: Wenn ihr dabei am Reißverschlussschieber angekommen seid und der beim Nähen stört, dann fahrt die Nadel in den Stoff runter und hebt das Füßchen. Dann greift kurz zwischen Reißverschluss und Stoff, um den Schieber in den schon angenähten Teil vor zu schieben. Jetzt kommt das Füßchen wieder runter und es wird weiter genäht. 

Jacke mit Reißverschluss zusammensetzen

Jetzt braucht ihr viel Platz (am besten auf dem Boden):

Beide Jacken mit der rechten Seite nach oben vollständig ausbreiten. (Immer darauf achten, dass ihr Vorderteile und Ärmel nicht verwechselt und die Jacken nicht verdreht!)

Die beiden Jacken rechts auf rechts aufeinander legen. Die beiden Säume vorne an den Ärmeln (VORSICHT: nicht die Vorderteile!) werden zusammengesteckt und dann -genäht (siehe Bild unten). Wenn ihr Bündchen annähen möchtet, lasst die Ärmel gesteckt und näht sie erst am Ende, wie in der Originalanleitung beschrieben mit Bündchen fertig. 

Dann werden die beiden Jacken auseinandergezogen – ihr habt eine Art „Kreis“. Wie auf dem Bild unten liegen die Kapuzen außen. Nun werden die Seitennähte von Innen- UND Außenjacke in einer Tour zusammengenäht (erst eine Seite, dann die andere // bei Walk nähe ich diesen mit Geradstich, das Jerseyfutter jedoch dehnbar mit Overlock). Passt dabei bitte auf, dass die Achselnähte von Innen- und Außenstoff übereinander zu liegen kommen (siehe Bild) und die Jacken nicht verdreht sind. Lasst an der Innenstoff-Jacken-Seitennaht eine Wendeöffnung von ca. 7-10cm offen (s. Bild). 

Die Unterseiten der Jacken werden noch offen gelassen!

Zieht die Ärmel ineinander (von der rechten Seite des Außenstoffs aus durch den Arm greifen und Innenstoff durchziehen). Kontrolliert, ob auch nichts verdreht ist. Das Ganze sieht jetzt schon fast richtig nach einer kleinen Jacke aus!

Dann noch einmal die Ärmel auseinanderziehen und die Jacken rechts auf rechts aufeinanderlegen (ohne zu verdrehen). 

Überlegt euch nun, ob ihr unten einen Kordelzug nähen möchtet – wenn ja, ist nun Zeit dafür (Verstärken und Ösen einbringen). Die Anleitung findet ihr im Artikel zur Walkjacke. 

So wird nun die Unterkante gesteckt und genäht. Achtet darauf, dass die Seitennähte von Innen- und Außenjacke aufeinander liegen. 

 

Nun steckt ihr noch das Innenfutter an die Reißverschlusskanten. Näht es mit RV-Fuß und der Außenstoffseite nach oben zeigend mit weitem Geradstich fest. Dabei seht ihr die erste Naht des Reißverschlusses auf dem Außenstoff. Genau auf dieser näht ihr. 

Achja und natürlich näht ihr genauso noch die Kapuze zusammen – das Bündchen liegt nach innen geklappt zwischen Außen- und Innenstoff (siehe Originalanleitung). Wenn ihr ein Bündchen mit annäht, wählt einen elastischen Stich. 

Endlich: ihr könnt die Jacke wenden.

Formt alle Ecken schön aus, ggf. bügeln oder dämpfen. Dann könnt ihr die Reißverschlusskanten sowie den unteren Abschluss der Jacke mit weitem Geradstich absteppen. Wendeöffnung schließen.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Bitte beachtet, dass meine Anleitungen und Schnittmuster nur für private Zwecke gedacht sind und weder gewerblich genutzt noch kopiert und auch nicht als die eigenen ausgegeben oder gar weiterverkauft werden dürfen. Sehr gerne dürft ihr natürlich auf meine Anleitungen verlinken!

Spezielle Lizenzen für Kleinunternehmer sind (nach dem Give-what-you-want-Prinzip) erhältlich. Weitere Infos HIER (klick!)

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

 

Wollt ihr immer über aktuelle kostenlose Nähanleitungen informiert werden? Dann folgt mir einfach auf FacebookPinterest oder Instagram!

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Mein Werkzeug zum Nähen von Kinderkleidung (unbezahlte „Werbung“): 

Schneidematte* von Prym

Rollschneider* von Prym

Stoffklammern* oder Stecknadeln*

Schneiderschere*

großer Esslöffel (zum Wenden und Falzen)

Essstäbchen (zum Ausformen der Ecken)

Feuerzeug (zum Abflammen von Plastikbändern und -kordelenden)

weiße Stifte (Aquarellstift und Stabilo Woody* – letzteren habe ich meiner Tochter geklaut. Zum Übertragen von Markierungen und Nahtlinien auf den Stoff)

Bleistift (zum Übertragen von Markierungen auf Stoff sowie zum Abpausen der Schnittmuster)

Roll-Maßband*

und natürlich ein Nahttrenner* 😉

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich vom betreffenden Online-Shop eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Werbung

 

  11 comments for “Kinderjacke mit Reißverschluss – Add-On zum Freebook Jackenliebe

  1. Verena
    28. Oktober 2019 at 8:37

    Hallo, wie ist/ was macht es mit der Jacke aus, wenn man die änderungen nicht macht und einfach anstelle der Knöpfe einen Reißverschluss einsetzt? 🙈 Lg

    • lila-wie-liebe
      28. Oktober 2019 at 14:32

      Dann wird sie wahrscheinlich recht weit 🙂 – und beim Zusammenfügen einer gefütterten Jacke ist es nähtechnisch dann nur anders möglich. hoffentlich haut’s trotzdem bei dir hin 😉 Liebe Grüße!

  2. Liz
    27. Oktober 2019 at 1:36

    Hallo, nun habe ich die mutze abgeschnitten und sie ist jetzt zu kurz für den Hals Ausschnitt. 😣 Und habe auch keinen Stoff mehr davon… So ein Mist… Ist da ein Fehler drin?

    • lila-wie-liebe
      27. Oktober 2019 at 7:23

      Hm, wenn du von der Kapuze genau den gleichen Teil wie von der Jacke (an der Knopfleiste bzw zukünftiger Reißverschlusskante) abschneidest, sollte es genau passen. Am wahrscheinlichsten ist, dass du die Kapuze einfach nur verkehrt an den Halsausschnitt gesteckt hast – also mit der Außenkante nach unten. Dreh sie mal um und schau, ob es dann passt. 🙂 Liebe Grüße!

  3. Helma Rühmann
    22. Oktober 2019 at 17:30

    Vielen Dank für Dein ADD- On, aber es kommt zu spät.
    Ich habe nämlich genau das mir gewünscht: eine Wendejacke mit Reißverschluss.
    Ich habe also einen Reißverschluss gekauft, der teilbar und zum Wenden ist!
    So kann die Jacke wirklich auch von der anderen Seite getragen werden.

    Deine Anleitungen sind sehr gut beschrieben und bebildert, ich konnte gut
    danach arbeiten.
    Vielen Dank und mein Wunsch fürs nächste Mal wäre eine Schalmütze /Schlupfmütze, so ähnlich wie eine Sturmhaube für Motorradfahrer.

    • lila-wie-liebe
      23. Oktober 2019 at 8:09

      😀 hihi, Dankeschön!

  4. Elke Stubenrauch
    22. Oktober 2019 at 15:13

    Was für eine schöne Idee. Werde ich bald einmal umsetzen. Danke für viele tolle Tipps.

    • lila-wie-liebe
      23. Oktober 2019 at 8:07

      Sehr gerne, Viel Freude beim Nähen!

  5. Johanna
    22. Oktober 2019 at 12:44

    Juhu, super coole Walk Jacke. Vielen Dank für deine Mühe und Liebe, die du in deine Freebooks und Tutorials steckst.❤️
    Gibt es für die Taschen der blauen Walk Jacke auch eine Anleitung bzw ein Schnittmuster, ich hab bisher vergeblich gesucht oder es übersehen 👀.
    Herbstliche Grüße
    Johanna

    • lila-wie-liebe
      23. Oktober 2019 at 8:07

      Hallo! Die gibt es in den nächsten Tagen als extra Blogbeitrag hier 🙂 Danke für deinen lieben Kommentar!

      • Sarah
        25. Oktober 2019 at 21:51

        Prima. Da freue ich mich such drauf! Dann warte ich mit dem Nähen noch ein bisschen! Danke schon mal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.