Kinderrock mit Knopfleiste aus altem Shirt nähen – Upcycling – kostenlose Anleitung

Ganz ohne Schnittmuster könnt ihr nach dieser DIY Anleitung in wenigen Minuten einen tollen Kinderrock mit Knopfleiste aus euren alten Shirts nähen! In der Länge und Weite ist der Rock total variabel und auch für Nähanfänger ideal! 

upcycling kinderrock nähen aus shirt

Mit Upcycling habe ich mich bisher noch nicht sehr oft beschäftigt. Dennoch hat sich bei uns zuhause ein großer Korb an Altkleidern angesammelt – Sachen, die ich „stofflich“ so schön finde, dass ich sie nicht wegschmeißen wollte. Endlich habe ich mich jetzt mal an’s Aufarbeiten gemacht und bin positiv überrascht. In wenigen Minuten lassen sich Kleidungsstücke nähen, die auch richtig was hermachen – und so gar nicht nach „aus-alt-mach-neu“ aussehen!

Verschiedene Elemente des „alten“ Kleidungsstücks kann man auch einfach übernehmen und ohne viel Mühe ganz besondere Details erzeugen (wie z.B. Knopfleisten, Taschen, Etiketten etc.).

Upcycling Kinderrock aus Shirt 

Als Beispiel habe ich ein Poloshirt Gr. XXL (grün) für einen Rock in Gr. 104 und ein Longsleeve (schwarz-weiß gestreift) für ein Röckchen in Gr. 86 upgecyclet. 

Meine Röcke sind beide etwa knielang geworden – ihr könnt eure Rocklänge ganz nach Lust und Laune festlegen. Je nach Größe des Shirts wird das Rockteil mehr oder weniger gerafft sein. Da ist man relativ flexibel. 

Die Weite des Bündchens passt ihr vor dem Zusammennähen einfach an eurem Kind an (siehe unten). Ihr könnt also aus beinahe jedem Shirt ein Kinderröckchen nähen! 

Werbung

Ihr braucht: 

  • ausrangiertes Erwachsenen Shirt / Poloshirt / Pulli / Longsleeve 
  • 1-3 Druckknöpfe oder normale Knöpfe für den Verschluss
  • bei dünnen Stoffen: etwas Bügeleinlage, um die Knopfleiste zu verstärken
  • Nähmaschine, Bügeleisen, Garn… 

 

Los geht’s: 

Ihr benötigt 2 Stoffteile: Rockteil und Bauchbündchen. 

Legt euch das Shirt glatt vor euch hin. Ihr messt nun erst einmal die Länge eures Rockteils (bei meinen Kindern sind die Röcke recht lang, d.h. etwa knielang geworden… ihr könnt gerne auch etwas kürzere Röcke machen) 🙂 

tutorial Kinderrock aus shirt

Dann schneidet ihr die erste Stoffbahn in gewünschter Rockteil-Länge+Nahtzugabe (0.7-1cm) ab (Bild 1). Beachtet bei Festlegung der Rocklänge, dass das Bündchen ja noch oben dran kommt.

Nun schneidet ihr euch für das Bauchbündchen eine weitere Stoffbahn zu. Da das Bündchen bereits doppelt liegt (Vorder- und Rückseite des Shirts liegen ja übereinander), hat es die gewünschte Bündchenhöhe + 2xNahtzugabe. Bei mir sind die Bündchen recht hoch geworden, ihr könnt sie gerne auch etwas schmaler machen. 

Die Bündchen-Bahn wird nun auf links gewendet und an der Oberkante zugenäht.

Dann wendet ihr das Bündchen wieder auf rechts und legt es zu einem „Kreis“ zusammen (die Enden übereinander, sodass sie für die Knopfleiste überlappen). Hier solltet ihr das Kind einmal reinschlüpfen lassen oder an einem bereits passenden Kleidungsstück mit dehnbarem Bündchen anhalten. Die Weite des Bündchens muss am Bauch gut passen! – das ist das Wichtigste bei diesem Rock. (Bei dehnbaren Stoffen nicht zu weit machen). 

Oft werdet ihr die Weite noch kürzen müssen: dafür dreht ihr das Bündchen nochmal auf links und näht einfach eine kurze Seite (Seitennaht des Shirts) für die gewünschte Bündchenweite ab. 

Bei dünnen Stoffen empfehle ich euch, die Knopfleiste mit etwas Bügeleinlage von links zu verstärken, damit die Knöpfe später nicht ausreißen. 

Schließlich fixiert ihr die Überlappung für die Knopfleiste innerhalb der Nahtzugabe (am Bündchenunterrand) mit ein paar Stichen (grüne Linie). 

Das Rockteil ist unten bereits gesäumt (vom alten Shirt). Den Oberrand kräuselt ihr mit der Nähmaschine wie hier beschrieben – das geht sehr schnell und einfach – auf die Weite des vorbereiteten Bauchbündchens. 

Dann steckt und näht ihr das Rockteil rechts auf rechts an das Bauchbündchen. Die Rockfalten sollten möglichst gleichmäßig verteilt sein, die Knopfleiste trifft auf die Seitennaht des Rockteils (Ex-Shirts). 

Am Ende kümmert ihr euch noch um die Knopfleiste. Hier könnt ihr entweder Druckknöpfe oder echte Knöpfe nehmen. Vielleicht hatte eure Shirt ja am Ausschnitt Knöpfe, die ihr wiederverwenden möchtet? Oder ihr macht Druckknöpfe und Fake-Knöpfe (die einfach nur außen aufgenäht sind. 

 

Den robusten Stoff des Kragens habe ich noch zu einer kleinen Tasche umfunktioniert – er franst nicht, sodass ich ihn nicht verzaubern musste. Am oberen Rand habe ich ein Schrägband angenäht und die Tasche einfach so wie sie ist links auf rechts aufgenäht.

FERTIG ist eure cooler Kinderrock!

 

Werbung

Hat euch mein gratis Tutorial gefallen? Ich freue mich über eure Kommentare und Verlinkungen 🙂

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Wollt ihr immer über aktuelle kostenlose Nähanleitungen informiert werden? Dann folgt mir einfach auf FacebookPinterest oder Instagram!

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Mein Werkzeug zum Nähen von Kinderkleidung (unbezahlte „Werbung“): 

Schneidematte* von Prym

Rollschneider* von Prym

Stoffklammern* oder Stecknadeln*

Schneiderschere*

großer Esslöffel (zum Wenden und Falzen)

Essstäbchen (zum Ausformen der Ecken)

Feuerzeug (zum Abflammen von Plastikbändern und -kordelenden)

weiße Stifte (Aquarellstift und Stabilo Woody* – letzteren habe ich meiner Tochter geklaut. Zum Übertragen von Markierungen und Nahtlinien auf den Stoff)

Bleistift (zum Übertragen von Markierungen auf Stoff sowie zum Abpausen der Schnittmuster)

Roll-Maßband*

und natürlich ein Nahttrenner* 😉

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich vom betreffenden Online-Shop eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

  6 comments for “Kinderrock mit Knopfleiste aus altem Shirt nähen – Upcycling – kostenlose Anleitung

  1. Kaddi
    27. Mai 2019 at 9:20

    Super Idee!
    Ich habe 3(!) IKEA Tüten (!) aus meinem Schrank aussortiert… wenn du mehr Ideen hast gerne her damit 😂😂
    Ich Nähe aus den Sachen aber auch alles was passt, teilweise Stückel ich die Schnittmuster dann 🙃

    • lila-wie-liebe
      27. Mai 2019 at 20:39

      Wow, 3 IKEA Tüten – Hut ab! 😀 ich hab auch schon zT gestückelt und mit vorhandenen Schnittmustern improvisiert… aber mindestens auch noch 1,5 IKEA Tüten übrig. Mal schauen, ein paar mehr neue Ideen sind da dringend nötig 😉

  2. 26. Mai 2019 at 14:51

    das find ich eine super Idee.

    • lila-wie-liebe
      26. Mai 2019 at 20:24

      oh dankeschön 🙂

  3. Katzenbetti
    26. Mai 2019 at 14:22

    wow – einfach toll

    • lila-wie-liebe
      26. Mai 2019 at 20:25

      vielen lieben Dank 🙂 Viel Spaß beim Nähen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.