Winterteilchen Freebook Kinderkleid Langarmkleid kostenloses Schnittmuster PETIT CITRON Fantasy Collection

(Werbung) Kostenloses Schnittmuster und bebilderte Anleitung für ein langärmeliges Kinderkleid in Gr. 56-122. Dies ist eine Erweiterung zum Freebook Bodykleid “Sommerteilchen”, genäht aus den schönen Stoffen der Fantasy Collection von PETIT CITRON

Das Winterteilchen ist ein Kinderkleid mit relativ weiten, langen Ärmeln und gerafftem Rockteil. Unter das Kleid solltet ihr noch ein langärmeliges Shirt drunter ziehen können – meine Mädchen tragen ihre Kleider nämlich gern als “oberste Lage” und darunter den typischen Zwiebel-Look. Daher ist dieses Kleid und dessen Ärmel recht weit geschnitten. Das Rockteil beginnt verhältnismäßig weit oben und ergibt einen süßen Babydoll-Look.

Sommerteilchen – Winterteilchen

Im Sommer 2019 erschien mein Freebook “Sommerteilchen” – ein Bodykleid für die Kleinsten und Kleinen bis Gr. 98. Seitdem erreichen mich Anfragen, ob man das Kleidchen nicht auch mit langen Ärmeln oder etwas größer nähen könne. Nun habe ich es endlich geschafft, es umzusetzen. Mit der Unterstützung meines Probenäh-Teams ist jetzt ein wunderbar einfaches und wandelbares Kleidchen für Frühling, Herbst und Winter entstanden.

Dieser Beitrag mit Bereitstellung des kostenlosen Schnittmusters wurde freundlicherweise unterstützt von fabfab / www.stoffe.de und den Kinderstoffen von PETIT CITRON. Ich bedanke mich ganz herzlich für diese Kooperation und freue mich, dass ich euch so meine Schnittmuster weiterhin völlig kostenlos zur Verfügung stellen kann. 

Kinderstoffe von PETIT CITRON – der Stoff für die Mädchen-Lieblingskleider

Seid ihr noch auf der Suche nach den schönsten Baumwoll-Stoffen für Kinder? Die Designs von PETIT CITRON sind einfach klasse und treffen ganz genau den Geschmack meiner Kinder. Meine neusten 4 Winterteilchen für die Töchter entstanden allesamt aus der aktuellen PETIT CITRON “Fantasy” Kollektion!

Sobald eine neue Kollektion erscheint, sitzen die beiden großen Mädchen mit mir am Rechner und freuen sich wie verrückt, wenn sie sich Stoffe für ihre nächsten Kleider aussuchen dürfen. Dank der tollen und vielfach sehr mädchenhaften Designs sind bisher alle Kleider aus den PETIT CITRON Stoffen zu absoluten Lieblingskleidern geworden. Was will man mehr 🙂

winterteilchen freebook petit citron Zauberstäbe Jersey winterteilchen Kinderkleid kostenloses Schnittmuster

Meine kleinere Tochter mit ihrem Kleid aus dem fetzigen Baumwolljersey “Zauberstäbe” von PETIT CITRON

Die Stoffe von PETIT CITRON sind nicht nur wunderschön, sondern auch qualitativ hochwertig und Öko-TEX 100 zertifiziert.

Unsere Leidenschaft für die PETIT CITRON Kinderstoffe begann mit der “Fun Kollektion”, aus der die Kinder ihre ersten “gute Laune”-Kleidchen und Shirts bekamen. Im Sommer letzten Jahres habe ich ganz wunderbare Sommerkleider aus der “Follow Nature” Kollektion genäht. Und schließlich hat der Kleinste der Bande hier zwei schöne Babysets aus der “Adventure Kollektion” bekommen. All diese Kleidungsstücke haben die Kinder tagein-tagaus getragen. Und das Schmetterlingskleidchen der Großen, ein absolutes Lieblingskleid, feiert bald sein 1-jähriges Jubiläum und ist noch immer super in Schuss.

 

pegasus panel petit citron Kinderkleidungen Stoffe winterteilchen freebook kostenlose anleitung

Diesmal hat meine Große ein Winterteilchen aus dem pastellvioletten Baumwolljersey Panel Pegasus von PETIT CITRON bekommen. Es war wieder an der Zeit für ein neues Lieblingskleid! 

Mittlerweile lege ich beim Stoffkauf nicht nur Wert auf ansprechende Designs, sondern vor allem auch auf die Stoffqualität. Denn: wenn ich mir schon die Mühe mache und die Zeit nehme, meinen Kindern (oder mir selbst) etwas zu nähen, dann soll es etwas ganz Besonderes sein, woran wir lange Freude haben. Heute verwende ich zum Austüfteln von Schnittmustern alte, ausgediente Kleidung (Upcycling) und für bewährte Schnittmuster besonders schöne Stoffe, wie zum Beispiel diese wundervollen PETIT CITRON Kinderstoffe.

Hier könnt ihr euch die “Fantasy Collection” von PETIT CITRON komplett ansehen! 

Zauberwald Sweat Winterteilchen freebook Kinderkleid naehen freebook

Mein persönlicher Lieblingsstoff aus der “Fantasy Kollektion” ist der Sweat angeraut “Zauberwald” von PETIT CITRON. Daraus haben die beiden nochmal ein Schwestern-Winterteilchen nach dem finalen Schnittmuster bekommen. Sie sind einfach zum Auffressen süß darin!

Kinderkleid “Winterteilchen” nähen

So wie eure Werke ist auch dieses Schnittmuster 100% Handarbeit. An den Schnittteilen kann es daher zu kleineren Abweichungen (im Millimeterbereich) kommen, die für das Nähen an sich aber keine große Rolle spielen und in der Nahtzugabe verschwinden. Bleibt entspannt und habt Spaß! 

Materialien:

Für das Kinderkleidchen solltet ihr dehnbare Stoffe verwenden: Jersey – aber auch Sommersweat, Interlock oder Sweat funktionieren gut.

Größenanpassung:

Bei sehr schmalen Kindern solltet ihr das Oberteil (Vorder- und Rückteil sowie Ärmel) eine Größe schmaler zuschneiden, bei sehr speckigen Kindern eine Größe weiter.

Schnittmuster Downloads:

Druckt euch das Schnittmuster mit Druckgröße = 100% aus. Schneidet eure gewünschte Größe aus (oder verwendet Zuschneidepapier zum Abpausen, wenn ihr mehrere Größen nähen möchtet).

(Bitte versteht, dass ich die Anleitungen nicht als PDF zur Verfügung stelle. Eine Umformatierung oder Kopie und Weitergabe (sowie jede andere Weitergabe) sind untersagt. Den Link zur dieser Anleitung dürft ihr natürlich gerne teilen.)

 

Winterteilchen Oberteil Gr. 56-98: Download

Sommer- und Winterteilchen Oberteil Gr. 104-122 (in diesen Größen ohne Body): Download

Winterteilchen Ärmel (Gr. 56-122): Download

Bodyversion (Seiten 2, 4, 5 drucken) für Gr. 56-98  Download

 

Das Schnittmuster enthält bereits 0,7cm Nahtzugabe und 3cm Saumzugabe. Bei den Ärmeln allerdings müsst ihr zusätzlich 3cm Saumzugabe geben (die sind zur Vereinfachung des Schnittmusters nicht mit eingezeichnet, die entsprechende Linie ist aber beschriftet)

Versäuberungsstreifen, Bündchen und Rockteil sind nicht enthalten (die Maße findet ihr hier im Blogbeitrag) 

Für kleingewerbliche Nutzung des Schnittmusters vergebe ich Lizenzen – lest mehr dazu hier.

 

Was ihr euch vorher überlegen solltet – oder “die Frage mit dem Ausschnitt”

Für das Winterteilchen gibt es einen hoch-geschlossenen Ausschnitt. Der tiefe Ausschnitt im Schnittmuster ist für das Sommerteilchen (Sommerkleid) gedacht, kann aber natürlich auch für ein tiefer ausgeschnittenes Winterkleid verwendet werden.

Grundsätzlich bestehen folgende Möglichkeiten am Ausschnitt:

Streifenversäuberung, Bündchenversäuberung oder Streifenversäuberung mit Knopfleiste

Brauche ich eine Knopfleiste oder reicht eine Streifenversäuberung bzw. Bündcheneinfassung am Ausschnitt?

Dies ist abhängig von der genähten Größe, der Stoffwahl und der Kopfgröße eures Kindes. Bei den kleineren Kindern (bis Gr. 98) und dem hochgeschlossenen Ausschnitt würde ich in jedem Fall eine Knopfleiste empfehlen. Diese ist wirklich nicht schwierig und kann auch mit Druckknöpfen oder Cam Snaps geschlossen werden. Ab Gr. 104 könnt ihr euch trauen (abhängig von Stoffwahl und Kopfgröße) ohne Knopfleiste zu nähen, wobei ein Bündchen mehr Spielraum lässt als die Streifenversäuberung.

ALTERNATIVE: ihr näht nicht den hochgeschlossenen “Winterteilchen”-Ausschnitt, sondern den tieferen Sommerteilchen-Ausschnitt, dann klappt es ohne Knopfleiste (i.d.R. so ab Gr. 86, je nach Stoffwahl und Versäuberung auch bei den Kleinsten).

Die Knopfleiste kann aber auch ein toller Hingucker sein!

Hier findet ihr mein: Tutorial zur Knopfleiste 

Streifenversäuberung

Die Streifenversäuberung, welche ich für den Hals- und die Armausschnitte bevorzuge, macht viel her! Dabei ist sie echt einfach zu nähen und trägt kaum auf. Wichtig dabei ist der moderate Zug am Streifen (und KEIN Zug am Hauptstoff). Ich rate euch, an einem Probestück zu üben, falls ihr es zum ersten Mal machen wollt. Alles wird hier aber ausführlich erklärt und ihr werdet bald superklasse Ausschnittversäuberungsspezialisten sein!

Hier geht’s zur Anleitung zur Streifenversäuberung! 

Backup-Lösung: Falls ihr im Nachhinein feststellt, dass es doch zu eng ist: schneidet den Versäuberungsstreifen knapp ab (damit habt ihr 0,75cm des Ausschnitts weggeschnitten) und fasst mit deinem Bündchenstreifen der Breite 5cm ein.

Bündcheneinfassung

Bündchen statt Streifen annähen (dabei bei einem 4cm-hohen Bündchen vom Ausschnitt 0,5cm wegschneiden, sofern ihr eine Nahtzugabe von 0,75 einhaltet // bei 5cm-hohem Bündchen muss bei 0.75cm Nahtzugabe 1cm weg) Da müsst ihr bitte ganz genau arbeiten.

Hier findet ihr allerlei Bündchen-Wissen!

 

Weitere Ideen:

Ganz rechts seht ihr die Variante eines langen Kleids mit drei-teiligem Rockteil: Dafür Rockteil etwas länger planen und in der Höhe in drei Teile teilen. Das oberste Teil wird in der Breite wie angegeben zugeschnitten, jedes weitere x 1,4. Jedes Teil wird an der Oberkante einzeln gerafft und angenäht. 

Auch Upcycling aus gebrauchten Hemden oder Kleidern kann man mit diesem Schnittmuster prima! Zum Teil wurden hier im Probenähen auch nicht-dehnbare Stoffe verwendet, wobei diese dann eine lange Knopfleiste haben sollten (z.B. Herren-Oberhemden). 

Ihr braucht

  • Dehnbaren Stoff (Jersey etc.)

Varianten bei Body: aus Interlockjersey oder Sommersweat: bitte unteres Bodyteil eine Größe länger nähen

Stoffverbrauch (x 140cm Breite der Meterware):

Gr. 56: 45cm // 62: 50cm // Gr. 68/74: 55cm // Gr. 80/86**: 60cm

Gr. 92: 85cm // 98: 90cm // 104: 95cm // 110: 100cm // 116: 105 cm // 122: 110cm

**Gr. 56-86: stoffsparend = Rockteile und Ärmel in einer Bahn zuschneiden, aus Resten: Vorder- und Rückteil 

(ohne Streifenversäuberung braucht ihr 5cm weniger)

  • Versäuberungsstreifen* (aus Haupt-/Kombistoff): 3,5 cm breit für Halsausschnitt
  • für Body oder Knopfleiste: 2-3 Druckknöpfe (Jerseydrücker), ich bevorzuge Metall (die lassen sich leichter öffnen und halten bei uns länger) und ggf. etwas Vlieseline zum Verstärken der Knopfleiste
  • Bündchenstoff für Body – Abschluss / Druckknopfleiste*: 4-5 cm x 70cm (bei den ganz Kleinen etwas kürzer)
  • Bündchenstoff für Ärmel (optional, diese Tabelle)
  • optional auch für Arm- und Halsbündchen (wenn keine Streifenversäuberung gemacht wird)

*Maße in Stofflänge (entlang Fadenlauf) x Breite (90° gegen Fadenlauf)

Tabelle Rockteil und Ärmelbündchen:

Rocklänge im Fadenlauf x Rockbreite (es werden 2 Rockteile benötigt // alternativ: 1x im Bruch abzüglich NZ zuzuschneiden). Saumzugabe von 3cm ist enthalten.

Ärmelbündchen (Höhe im Fadenlauf x Weite), ist berechnet mit Faktor x0,7 und inklusive Nahtzugabe. Nutzt dafür bitte Bündchenstoff. Wenn ihr Jersey verwendet, muss das Bündchen etwas weiter sein; bei sehr dehnbaren Bündchenstoffen (z.B. Rippbündchen), sollte das Bündchen eher etwas enger zugeschnitten werden.

Größe Rocklänge x Rockbreite in cm Ärmelbündchen (Höhe x Weite) optional)
56 22 x 37 5 x 11
62 23,5 x 38 5 x 11,5
68 25 x 39 5,5 x 11,5
74 27 x 40 5,5 x 12
80 29,5 x 41 5,5 x 12
86 32,5 x 42 5,5 x 12
92 35,5 x 43,5 5,5 x 12,5
98 38 x 45 5,5 x 12,5
104 41 x 46,5 5,5 x 13
110 43,5 x 48 5,5 x 13,5
116 46 x 49,5 5,5 x 14
122 48,5 x 51 5,5 x 14,5

Achtung: Das Winterteilchen ist als Kleid ohne Body konzipiert – im Winter tragen die Kinder ja meistens ohnehin mehrere Lagen (darunter auch Body) übereinander. Aus diesem Grund sind die Maßangaben des Rockteils für die kleinen Größen etwas anders als im “Sommerteilchen-Beitrag” (da bei fehlendem Bodyteil das Kleidchen ein wenig länger genäht wird).

Nähte:

Bitte näht die dehnbaren Stoffe mit dehnbaren Stichen oder mit der Overlock-Maschine, sofern nicht anders angegeben.

Anleitung: 

Zuschnitt

DIE NAHTZUGABE und SAUMZUGABE IST bereits ENTHALTEN!

Schneidet euch alle nötigen Teile als erstes zu.

Legt das obere Vorderteil auf das obere Rückteil und schließt die Schulternähte.

Näht die Ärmel ein: (bei sehr kleinen Größen könnt ihr den Ärmelabschluss unten erst säumen (s.u.), bevor ihr die Ärmel annäht. Bei den Größeren kommt man in der Regel später gut mit der Nähmaschine in die Rundung.)

Für die Ärmel klappt ihr das Kleid-Teil auf. Legt die Schulterkugel des Ärmels rechts auf rechts an die Ärmelöffnung und steckt die Ärmelmitte an die Schulternaht. Steckt den Ärmel entlang der Rundung an das Kleid. Näht den Ärmel gleichmäßig entlang der Rundung ein. Genauso arbeitet ihr den anderen Ärmel.

Nun wird das Vorderteil wieder auf das Rückteil geklappt und die Ärmel so im Bruch gefaltet. Auf diese Weise werden die Ärmel und Seitennähte geschlossen. Achtet dabei darauf, dass die Ärmelnäht unter den Armen aufeinander treffen.

Halsausschnitt (mit Streifenversäuberung): Nehmt euren 3.5cm breiten Versäuberungsstreifen zur Hand und näht ihn an den Halsausschnitt. Hier geht’s zur Anleitung für die Streifenversäuberung.

Alternativ könnt ihr auch ein Bündchen annähen (dabei bei einem 4cm-hohen Bündchen vom Ausschnitt 0,5cm wegschneiden, sofern ihr eine Nahtzugabe von 0,75 einhaltet // wenn ihr ein 5cm hohes Bündchen nehmt, muss bei 0.75cm Nahtzugabe 1cm weg).

Wenn ihr einen Body mit annähen möchtet, arbeitet ab jetzt mit der Anleitung für’s Bodykleid!

Beim Kleid: Nehmt euer Rockteil zur Hand. Legt es zusammen und schließt es zum Kreis (gelbe Linie). Kräuselt das Rockteil am oberen Rand ringsum (rosa Linie) (Anleitung zum Kräuseln mit der Nähmaschine). Zieht das Rockteil auf die Weite des Oberteils in Falten. Dann steckt das Rockteil rechts auf rechts über das Oberteil. Näht es mit dehnbarem Stich/Overlock ringsherum an.

Schließlich solltet ihr (wenn noch nicht geschehen) das Rockteil unten säumen. Bügelt den Saum 1cm um und steppt dann von rechts mit weitem Geradstich (Stichlänge 3 – 3.5cm) ab. Dann schlagt ihr noch einmal 2cm ein, bügelt und steppt es von rechts mit weitem Geradstich oder Zierstich ab. Zuletzt solltet ihr den Saum noch einmal schön glatt bügeln (wenn er sich leicht wellt, mit etwas Dampf).

An den Ärmeln säumt ihr ebenfalls in identischer Weise.

Tadaaaa, und schon ist euer Kleidchen fertig!

Hier geht’s zum Baumwolljersey “Zauberstäbe” von PETIT CITRON

Zusatz-Tutorial: Kleidchen für (kleinere) Panel-Stoffe anpassen

Um ein Panel zu verwenden kann es sein, dass das Oberteil etwas zu kurz ist. Ganz einfach lässt sich das Oberteil verlängern.

In meinem Beispiel habe ich für die Gr. 116 ganze 5,5cm zum Oberteil hinzugefügt. Sehr viel größere Panele würde ich für dieses Schnittmuster allerdings nicht verwenden, da ich eine zu tiefe Teilung optisch nicht so schön finde. 🙂

Anleitung:

Ihr legt euer Schnittmuster des Vorderteils an das Panel an und messt aus, was an Länge fehlt. Danach gebt ihr dem Schnittmuster einen entsprechend langen Streifen zu (Pinkes Papier). Am Rückteil müsst ihr einen ebenso hohen Streifen anbringen. Sodann könnt ihr euch das Schnittmuster einfach zuschneiden. Achtet beim Rockteil darauf, dass ihr die an den Oberteilen zugegebene Länge abzieht, sonst wird das Kleidchen zu lang. Weiter näht ihr das Kleid ganz normal wie oben beschrieben.

Hier geht’s zum pastellvioletten Baumwolljersey Panel Pegasus von PETIT CITRON.

 

Allerliebsten Dank an dieses wunderbare Probenäh-Team

Ihr wollt keine neue kostenlose Anleitung mehr verpassen? Dann folgt mir einfach auf FacebookPinterest oder Instagram !

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Bitte beachtet, dass meine Anleitungen und Schnittmuster nur für private Zwecke gedacht sind und weder gewerblich genutzt noch kopiert und auch nicht als die eigenen ausgegeben oder gar weiterverkauft werden dürfen. Sehr gerne dürft ihr natürlich auf meine Anleitungen verlinken!

Spezielle Lizenzen für Kleinunternehmer sind (nach dem Give-what-you-want-Prinzip) erhältlich. Weitere Infos HIER (klick!)

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Werbung

12 Kommentare

  1. Hallihallo, das Schnittmueter gefällt mir super und ich würde gerne diese Kleid für die Tochter meiner Obermieterin nähen… wie so oft frage ich mich, wie genau der Fadenlauf bei den Kleidern für die Kleinen gesehen werden muß.. ich habe so oft schöne Reste, trau mich aber nicht, sie total ohne Fadenlaufrichtung zu verwenden. hast Du da Erfahrung und könnest mir was raten?
    Herzlichen Gruß Sabine

    1. Author

      Hallo! bei dehnbaren Kleidern würde ich den Fadenlauf (zumindest für das Oberteil, das sich beim Anziehen dehnen soll) schon so in etwa beachten. Für das Rockteil wäre es im Grunde egal 🙂 Probier doch mal aus, wie die Stoffe sich dehnen – manche dehnen sich wirklich nur 90 Grad zum Fadenlauf, andere sind in alle Richtungen dehnbar (bei denen kannst du großzügiger sein und auch mal gegen den FDL schneiden). Liebe Grüße!

  2. Vielen Dank für die ausführliche und verständliche Anleitung!!! Das ist mehr, als manche kommerziellen Anbieter hinkriegen.
    Das Nähen macht so richtig Spaß.

    1. Author

      oh wie schön! Vielen Dank für deinen lieben Kommentar!

  3. Ein sehr schönes Kleid. Und wie immer mit einer tollen Anleitung. Ich werde das Kleid mal ausprobieren für meine kleine Enkelin. Und zusätzlich noch ein passendes Kleid für die Puppe, das darf ich auf keinen Fall vergessen.

    Noch ne kleine Zusatzfrage:
    Ist es schwer einen Platz als Probenäherin zu bekommen??

    Ich wünsche noch einen schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche 🍀

    1. Author

      Liebe Carola, danke für deinen Kommentar 🙂 die Probende-Plätze werden immer über Facebook ausgeschrieben, worüber das Probenähen auch (der Einfachheit halber) stattfindet. Aktuell läuft aber gerade kein Probenähen – also über Instagram oder Facebook wird das nächste Probenähen von mir ganz sicher angekündigt, sodass man sich in Ruhe bewerben kann. Je nach Bewerber-Menge (auch abhängig von der Größe der Kinder) ist es manchmal schon recht viel, sodass ich leider nur einen kleinen “Bruchteil” der Bewerber annehmen kann, leider. Auf jeden Fall kann man sich einfach mal auf gut Glück bewerben. 🙂 Ganz liebe Grüße!

  4. Vielen lieben Dank, für die Mühe, die Du Dir immer mit den Schnittmustern machst. In der Familie ist mal wieder ein neuer Erdenbürger unterwegs, und sie wird auch diesmal mit Deiner Schnittmusterkollektion ausgestattet!

    1. Author

      Ach, das ist aber schön! Da freu ich mich 🙂 vielen lieben Dank für deinen Kommentar!

  5. Hallo, vielen Dank für das tolle Schnittmuster, habe es schon als Winterteilchen genäht und es passt meiner 3,5 Jährigen perfekt. Jetzt wird es mit kurzen Ärmeln noch genäht 🙂
    Lg Alexandra

    1. Author

      Liebe Alexandra, das freut mich! Vielen Dank für deinen Kommentar 🙂

  6. Moin, vielen lieben Dank für das Schnittmuster. Werde mich gleich dran setzen und es ausprobieren. Freu mich auf das Gesicht meiner Enkelin. DANKE

    1. Author

      Oh vielen Dank für deinen lieben Kommentar und viel Freude beim Nähen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.