BulliBag – Freebook: eine faltbare Einkaufstasche nähen

*ganz einfach zu nähen – schnell – super praktisch klein zu falten mit Druckknopf*


Loading Quotes...
bullibag-faltbare-tasche

 

Diesmal nicht meine Idee, sondern eine echte „Männeridee“  (O-ton beim Einkaufen im Supermarkt: „Immer diese zusammengeknüllten Einkaufstaschen in der Jackentasche… Mach doch mal auf deinem Blog eine, die man schnell und einfach zusammenfalten kann, mit einem Druckknopf oder so!“)

Gesagt, getan. Ich denke, sowohl Frauen als auch Männer können sowas echt gut brauchen! Auch Leute, die eigentlich schon alles haben (…und für die es immer schwierig ist, originelle Geschenke zu finden) ;)…

 

NEU: Die BulliBag+ mit Innentasche, also gefüttert!!!

-> HIER geht’s zur kostenlosen Nähanleitung dafür!

 

Ihr braucht:

  • Stoffe (2 verschiedene Farben, nicht dehnbar, z.B. Baumwolle)
  • evtl. Bordüre/Spitze zum Verzieren
  • für Wendetrick: Sicherheitsnadel und dünne Kordel/stabilen Wollfaden
  • 1 Druckknopf / Cam Snap

 

Anleitung:

1) Zuschneiden:

Stoff 1: 1 Rechteck von 38 (Breite) x 41 (Länge) cm; 2 Träger: je 60-80cm (Länge) x 6 cm (Breite)

Stoff 2: 1 Rechteck von 38 (Breite) x 41 (Länge) cm; Verschluss: 13 cm (Länge) x 6 cm (Breite)

(natürlich könnt ihr den Verschluss auch aus demselben Stoff wie die Träger machen)

 

2) Schnittvorlage downloaden, ausdrucken (Druckgröße=100%) und ausschneiden.

Download

Die beiden Taschenteile (Rechtecke) werden nacheinander nun einmal der Länge nach gefaltet (vor euch liegt 14x41cm), ihr legt die Schnittvorlage mit der Markierung „BRUCH“ an den Stoffbruch (=Umfaltung) an wie im Bild gezeigt. Dann markiert ihr euch die Rundung und schneidet das Stück Stoff auseinander. Mit dem anderen großen Rechteck macht ihr dasselbe.

buba1

Auflegen des Schnittmusters. Der Stoffbruch ist auf der langen Seite (hier: links)

buba-schnitt

Schnittteile – bereit zum Losnähen!

3) Träger und Verschluss vorbereiten: Ihr legt die Träger rechts auf rechts zusammen, sodass ein 3cm breiter Stoff vor euch liegt. Dann näht ihr an der offenen, langen Seite zu. Beim anderen Träger genauso. Träger wenden (mit Wendetrick*)

buba3

Träger zunähen (oben), Lasche zunähen (Mitte) und gewendeter Träger (unten).

Verschluss legt ihr ebenfalls rechts auf rechts (13x3cm liegen vor euch) und näht einmal an der langen Seite UND an EINER kurzen Seite zu (lila Linie im Bild). Durch die noch offene kurze Seite wendet ihr den Verschluss (mit Hilfe eines Essstäbchen o.ä.) und formt die Ecken aus.

Die Träger und den Verschluss bügelt ihr nach dem Wenden glatt. Dann steppt ihr mit einem einfachen Geradstich die (gewendeten) Träger (und optional auch den Verschluss) rundherum ab.

(Wenn kein Bügeleisen zur Hand, reibe ich ihn beim Nähen (stückchenweise) immer zwischen Daumen und Zeigefinger der linken Hand (ich hoffe ich versteht, wie ich es meine))

 

*Bändel wenden mit Wendetrick: Bastelt euch hierfür ein Hilfswerkzeug aus einer Sicherheitsnadel, an der ein langer, dicker Faden (aus z.B. fester Wolle oder Kordel) geknotet ist. Dann geht ihr mit der geschlossenen Sicherheitsnadel durch den Stofftunnel durch (der Faden zieht sich mit durch). Hinten an der Öffnung angekommen befestigt ihr die Nadel fest am Stoff. Dann versucht ihr, vorsichtig am Fadenende (das noch am Einfädel-Ende raus steht) zu ziehen. Am Anfang muss man ein bisschen nachhelfen und „zuppeln“, aber es lassen sich auf diese Weise wunderbar auch längere Bänder herstellen.

supermuezz-6  supermuezz-7  supermuezz-8

 

4) Taschenseiten zusammennähen: Ihr holt euch die zerschnittenen Rechtecke herbei und überlegt euch, an welcher Seite der Verschluss sein soll. An dieser Seite legt ihr den Verschluss an das (kleinere) obere Teil und zwar auf die rechten Stoffseite mit der Verschlussöffnung nach unten, genau in der Mitte. (Stecknadel zeigt mit dem Köpfchen ebenfalls nach unten, dass ihr sie gut seht und rausziehen könnt, wenn die Stelle beim Nähen kommt), siehe Bild.

buba5

Dann dreht ihr das obere Teil und legt es mit der rechten Seite nach unten auf die rechte Seite des unteren Teils. Im Bild unten habe ich links Ecke an Ecke angelegt und arbeite mich dann beim Nähen von links nach rechts vor. Ich habe noch ein rotes Bändchen, was ich dazwischen mit einnähe. Den Anfang stecke ich mir fest (hier: links oben). Danach geht’s Stückchen für Stückchen die Rundung entlang. Da die Rundungen ja nicht direkt aufeinander passen, muss man immer mal nachjustieren. Macht schön langsam und Stück für Stück, dafür sieht das nachher viel schicker aus als jede gerade Unterteilung.

buba6

Die andere Taschenseite näht ihr genauso, nur dass kein Verschluss dran kommt.

buba2

5) Tasche zusammennähen: Dafür die beiden fertigen Taschenteile rechts auf rechts zusammenlegen (die schönen Seiten treffen sich innen). Die obere Öffnung bleibt auf, die andern drei Seiten steckt ihr mit Stecknadeln fest. Dann einmal an den drei Seiten (Seite+Boden+Seite) zunähen. Schaut, dass dabei die Bordüren richtigrum runtergeklappt sind, sofern ihr welche gemacht habt.

buba9

Vorsichtshalber nähe ich diese Naht doppelt, damit auch bei schwerem Inhalt die Tasche mit Sicherheit hält.

6) Die Tasche ist noch auf links gedreht. Ihr klappt den oberen Rand einmal 0,7-1cm nach unten (auf die linke Seite) um und näht einmal 3-4mm vom Rand entfernt rundrum. Danach klappt ihr den Rand noch ein zweites Mal genauso ca. 1cm um. Näht noch einmal rundherum und passt auf, dass die Naht schön gerade wird, weil man sie auf der rechten Seite sehen wird.

buba10

Endlich! Wir wenden die Tasche auf rechts.

7) Träger annähen: Ihr macht euch am oberen Rand auf der Tascheninnenseite jeweils 10cm von den Seitennähten entfernt Markierungen.

buba11

Ihr nehmt einen Träger, faltet die letzten 3cm um und legt ihn mit der umgefalteten Seite mittig der Markierung an (von innen an den oberen Rand der Tasche). Feststecken. So bei allen 4 Trägerenden verfahren.

buba12

Kontrollieren, ob die Träger nicht verdreht sind. Dann festnähen und zwar einem „Kreuz“, siehe Bild. Es loht sich, sich auch bei diesen letzten Nähten nochmal Mühe zu geben und passendes Garn zu nehmen, denn auch das wird man später von außen sehen 🙂

buba14

 

8) Druckknöpfe anbringen: Einen an der Verschlusslasche ganz unten, den anderen auf der selben Taschenseite oben zwischen den beiden Trägern (wie auf den Bildern zu sehen ist). Wenn die Verschlusslasche hochgeklappt wird, dann sieht man beide Druckknöpfe von der „Innenseite“, an der sie zusammengeklippt werden (siehe Bild).

buba13

 

bullibag-tasche-freebie

Fertig 🙂

bullibag-tasche-naehen-2   bullibag-tasche-white-naehanleitung

 

bullibag-tasche-freebook

Gefaltet: 13 x 10 x 3 cm und ordentlich verräumt! 🙂

Die Faltanleitung findet ihr auf dem Schnittmuster (in internationaler Zeichensprache). Schaut es euch einmal an und dann werdet ihr es für immer können, es ist ganz einfach (der Länge nach dritteln, der Breite nach halbieren (2x) – alternativ: hochrollen – und zuknöpfen).

 

Ihr wollt die brandneuen Freebooks nicht verpassen? Dann folgt mir einfach auf FacebookPinterest oder Instagram 🙂

 

Möchtet ihr „lila-wie-liebe“ unterstützen? – Super! 

Beim Kauf von Artikeln bei Amazon über meinen Link unterstützt ihr indirekt die kostenlosen Anleitungen und Schnittmuster auf meiner Website (Amazon-Partner-Programm). Die Artikel werden dadurch für euch natürlich NICHT teurer!

Einfach über diesen Link gehen und auf Amazon shoppen:

<<< klick hier zu meiner Amazon-Empfehlung >>>

 (passend zur BulliBag empfehle ich euch hier diese Variozange von Prym zum Einbringen der Druckknöpfe. Früher habe ich Metallknöpfe immer mit dem Hammer in den Stoff geklopft, doch seit meine „Handarbeitszeit“ auf nachts verlegt wurde, habe ich mir diese Zange zugelegt und mache auch Cam Snaps… gaaanz leise) 🙂

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Die BulliBag ist auch mein persönlicher Beitrag zum #taschensewalong (von greenfietsen und 4freizeiten) im Januar 2017 und ich freue mich riesig über das viele positive Feedback in der Facebookgruppe!!!

Und nun noch ein paar Links zu Beiträgen und etliche weitere Bilder für euch von anderen BulliBag NäherInnen – lasst euch inspirieren 😉

Beiträge:

antetanni näht… die BulliBag sehr liebevoll als Geburtstagsgeschenk

schnurrschön zeigt euch eine ganz entzückende BulliBag

dodo-macht näht für den Taschen-Sew-Along Januar 2017

i-love-paper: Bine näht die praktische BulliBag in grün

H-M & C: Marietta näht die BulliBag mit französischen Nähten

Bilder:

     

schlichte und schicke (B)ulliBags (von Ulrike)

blumige BulliBag (von simi näht)

maritime BulliBag (von Sabine)

elegante BulliBag, sogar mit Innenfutter genäht (von Liebes Stinchen)

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Bitte beachtet, dass meine Anleitungen und Schnittmuster nur für private Zwecke gedacht sind und weder gewerblich genutzt noch kopiert und auch nicht als die eigenen ausgegeben oder gar weiterverkauft werden dürfen. Sehr gerne dürft ihr natürlich auf meine Anleitungen verlinken!

Spezielle Lizenzen für Kleinunternehmer sind (nach dem Pay-what-you-want-Prinzip) erhältlich. Weitere Infos HIER (klick!)

 

Verlinkt bei: NähfroschTTgreenfietsen4freizeiten

 

  12 comments for “BulliBag – Freebook: eine faltbare Einkaufstasche nähen

  1. 15. Februar 2017 at 10:48

    Hoppla, mein Kommentar ist irgendwie verschütt‘ gegangen. Die Anleitung ist toll, vielen Dank dafür. Das Nähen hat großen Spaß gemacht. Das Wenden der Träger war etwas friemelig, aber dank deines tollen Tipps mit dem Band und der Sicherheitsnadel, etwas Gefühl und viel Geduld ging es dann doch sehr gut.

    Danke fürs Verlinken zu meiner Tasche, die schon auf dem Weg zur Empfängerin ist. Ich bin soooo gespannt, was sie dazu sagen wird… ♥

    LG Anni

    • lila-wie-liebe
      15. Februar 2017 at 13:10

      Hallo Anni! Vielen Dank für deinen lieben Kommentar – das freut mich sehr 🙂 Ganz herzliche Grüße!

  2. 10. Januar 2017 at 14:14

    wow! ist die Tasche schön. Die Stoffe sind sehr hübsch und mit Spitze und Bommelborte verziert sehr romantisch. dankeschön für die tolle Anleitung!

    Liebe Drosselgartengrüße zu Dir von Traudi

    • lila-wie-liebe
      10. Januar 2017 at 15:46

      Oh, das freut mich sehr! Ganz herzlichen Dank 🙂

  3. Anna
    7. Januar 2017 at 11:41

    Vielen Dank für die gute Beschreibung, Gefällt mir gut.

    • lila-wie-liebe
      7. Januar 2017 at 13:36

      Super! Das freut mich sehr! Danke für dein Feedback 🙂

  4. 3. Januar 2017 at 10:37

    Eine tolle Anleitung und eine wirklich schöne Tasche. Ich glaube die nähe ich bald mal nach, denn die nächsten Geburtstage stehen an. 😉

    • lila-wie-liebe
      3. Januar 2017 at 20:58

      Liebe Uli! Vielen, vielen Dank! Es freut mich sehr, dass die Tasche dir gefällt! 🙂 Du hast einen wirklich schönen Blog, den muss ich mir unbedingt mal genauer ansehen – gerne kannst du deine genähten Taschen dort zeigen und ich freue mich natürlich über eine Verlinkung 😉 Alles Liebe und bis bald!

  5. Barbara
    1. Januar 2017 at 19:39

    Danke für die tolle Beschreibung , wenn ich dazu komme ,mach ich die Tasche mal und dann gibts hier auch ei Bild.

    • lila-wie-liebe
      1. Januar 2017 at 20:10

      Gerne, ich freu mich auch dein Bild 🙂 Viel Spaß beim Nähen!

  6. Felinaeh
    1. Januar 2017 at 13:44

    Ich danke Dir. Heute werde ich es gleich nachnähen.

    • lila-wie-liebe
      1. Januar 2017 at 20:11

      Super! Ganz viel Spaß dabei 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.