Strickjacke für Damen – Freebook „Margarete“ (Konfettipatterns)

Das neue Freebook von Konfettipatterns: eine lässige Strickjacke für Damen (Gr. 32-50) mit kostenlosem Schnittmuster und bebilderter Nähanleitung – diese Strickjacke ist super einfach zu nähen und geht (je nach Stoff) auch ultimativ schnell!

Lässig und locker fällt die neue Strickjacke von Konfettipatterns mit dem schönen Namen „Margarete“. Ich durfte das Schnittmuster vorab probenähen und testen!

…und das Tollste: es ist vollkommen kostenlos! Ihr könnt es einfach auf der Seite von Konfettipatterns (nach Anmeldung in ihrem Shop) für NULL Euro herunterladen. Wenn das mal nicht ein guter Start in den Frühling ist!

Freebook Strickjacke „Margarete“ von Konfettipatterns

Da habe ich doch mal wieder was für mich genäht. Obwohl ich eigentlich genug Klamotten habe…. und meiner Meinung nach nie etwas brauche – zumindest zeigt sich im Nachhinein dann: ach, das habe ich eigentlich DOCH gebraucht!

Umso glücklicher bin ich mit meinen 2 dünnen Cardigans nach dem neuen Schnittmuster von Konfettipatterns.

Freebook Damen Cardigan Margarete von Konfettipatterns

Schnittmuster und Anleitung

Das Schnittmuster umfasst 12 Seiten und ist – ganz nach meinem Geschmack – sehr papiersparend! Denn das Rückteil wird einfach durch Umklappen des Vorderteils (an eingezeichneter Linie) zugeschnitten. Easypeasy… und dann noch die Ärmel…. und schwupp habt ihr schon fast eure Strickjacke fertig!

Wer möchte, kann noch Belege annähen – andernfalls wird der Ausschnitt mit einem Schrägband oder Streifenversäuberung versehen. Beide Versionen sind im Freebook genau erklärt.

Bei meiner karierten Jacke habe ich mich für die Belege entschieden, da der Stoff (Jaquard) recht dick ist. Dafür habe ich bei meiner roten Jacke einfach eine Streifenversäuberung (aus einem weiteren Streifen Jersey) genäht.

Die Margarete kann man sowohl kurzärmelig als auch mit 3/4-Ärmeln oder langen Ärmeln nähen.

Bei den wenigen Arbeitsschritten ist zur Anleitung nicht sehr viel zu sagen. Sie sollte wirklich für jede/n machbar sein. Je nach Stoffwahl empfehle ich euch allerdings, nach dem Nähen jeweils ordentlich zu bügeln (v.a. die Säume und Belege). So erhaltet ihr ein sauberes Ergebnis 🙂

Stoffwahl

Die Margarete wird aus dehnbaren Stoffen genäht. Empfohlen sind leicht fallende Stoffe wie Viskose-Jersey, Modal, Strick oder aber auch Jacquard. Wer dünne, fallende Stoffe wählt, kann einfach die Kanten unversäubert lassen – ansonsten einfach Saumzugaben hinzufügen und ordentlich säumen. 

Für meine rote Jacke aus Jersey habe ich den Unterrand und die Ärmel mit 2,5cm Nahtzugabe zugeschnitten und gesäumt. Den vorderen Ausschnitt habe ich unversäubert gelassen und den Halsausschnitt habe ich mit einem Streifen aus Jersey eingefasst. Wie ich das mit der Streifenversäuberung mache, könnt ihr hier nachlesen.

Look und Passform

Der Damen Cardigan „Margarete“ wird offen getragen. Darunter passt auf jeden Fall auch noch ein Longsleeve für die kühleren Tage.

Die Ärmel sind überschnitten und passen gut zum legeren Look.

Genäht wird die Margarete abhängig vom Maß der Oberweite – allerdings fällt sie ja sehr locker und ist daher großzügig, was die Passform betrifft 😉

Ein kleines Extra habe ich mir bei dieser Jacke hier gegönnt: seitliche Eingrifftaschen. Diese sind nicht in der Anleitung enthalten, aber man kann sie sich ja ganz einfach selbst dran zaubern!

Hier könnt ihr lesen, wie ihr solche Eingrifftaschen an Jacken oder Pullis selbst hinzufügt – da diese Jacke nicht gefüttert ist, habe ich die Schablone für die Taschen allerdings nicht bis unten an die Stoffkante gezeichnet, sondern die Saumzugabe frei gelassen und später den Saum über die Tasche geklappt (und die Tasche damit noch einmal fixiert).

Die senfgelbe Tasche ist übrigens eine „die andere Tasche“ nach dem Freebook von Mein anderes Ich.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Ihr wollt die neusten Freebooks und Nähideen nicht verpassen? Dann folgt mir einfach auf FacebookPinterest oder Instagram 🙂

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Mein liebstes Werkzeug zum Nähen (unbezahlte „Werbung“): 

 

Schneidematte* von Prym

Rollschneider* von Prym

Stoffklammern* oder Stecknadeln*

Schneiderschere*

großer Esslöffel (zum Wenden und Falzen)

Essstäbchen (zum Ausformen der Ecken)

Feuerzeug (zum Abflammen von Plastikbändern und -kordelenden)

weiße Stifte (Aquarellstift und Stabilo Woody* – letzteren habe ich meiner Tochter geklaut. Zum Übertragen von Markierungen und Nahtlinien auf den Stoff)

Bleistift (zum Übertragen von Markierungen auf Stoff sowie zum Abpausen der Schnittmuster)

Roll-Maßband*

und natürlich ein Nahttrenner* 😉

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich vom betreffenden Online-Shop eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. 

 

  2 comments for “Strickjacke für Damen – Freebook „Margarete“ (Konfettipatterns)

  1. Christina
    10. März 2020 at 20:46

    Die Jacken sehen sehr schön aus!
    Besonders die Farbe der roten Jacke gefällt mir.
    Bei der Jacke mit Taschen hätte ich gerne die Verarbeitung von Innen gesehen. Ich kann mir gerade nicht vorstellen, wie du sie befestigt hast, so dass sie nicht herum schlabbern.
    Viele Grüße!

    • lila-wie-liebe
      12. März 2020 at 10:34

      Dankeschön! Ich habe die Tasche unten beim Säumen der Unterkante mitgefasst 🙂 Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.