Neues Jahr – neue Knickerbocker (nach Freebook von Piggelli) / Variationen

Zwei neue Hosen für meine Mädchen nach dem tollen Freebook „Einfäl(l)tig“ von Piggelli zeige ich euch heute. Eine davon habe ich nach eigener Anleitung um eine Größe vergrößert.

Knickerbocker Freebook Kinderhose

Das neue Jahr beginne ich mit kleinen, schönen Projekten, die mir Freude machen. Das hab ich beschlossen, nachdem im Dezember eine kleine Nähflaute herrschte und ich – vor allem wegen heftiger Erkältung – geistig quasi gelähmt war. Zum Glück geht sowas irgendwann vorbei und endlich bin ich motiviert für’s neue Nähjahr! Einige kleinere Pläne habe ich schon, aber wie immer wird vieles hier ganz spontan entstehen 😉

Meine „TOP Nine“ der Bilder auf Instagram zeigt ganz klar, dass ihr gerne kleinere Projekte sehen möchtet, Vor allem meine Kinderkleidung-Freebooks und Puppenkleidung sind oben mit dabei, und viele fotografierte Flatlays.

Werbung

 

Kinderhose „Einfäl(l)tig“ von Piggelli

Das beliebteste Bild von mir war eins der Hose „Einfäl(l)tig“ von Piggelli. Diese Hose wird hier von meinen beiden Kindern sehr gern getragen. Genäht aus schönem weichen Stoff ist sie sowohl für Drinnen als auch Draußen ideal und irgendwie schicker als ständig diese Leggins (…die natürlich auch gern getragen werden).

Da die beiden nun schon wieder aus ihren Einfälltig-Hosen herausgewachsen sind, bekommen sie nun neue, etwas auf Zuwachs. Die Kleinere ist aus Jaquard-Fischgrät und die größere aus Cord.

 

Schnittmuster vergrößern – allgemeine Anleitung und Ausnahmen

Für meine große Tochter, die schon Gr. 110 trägt, musste ich das Schnittmuster um eine Größe vergrößern. Dies habe ich nach meiner Anleitung zum Vergrößern/Verkleinern von Schnittmustern gemacht, es hat so 10-15min gedauert. Wenn ihr es auch vergrößern möchtet, achtet darauf, dass ihr alle Ecken und Markierungen verbindet und wie einen Vektor einzeichnet (siehe Foto), die genaue Erklärung zum Vergrößern findet ihr in meinem Blogartikel. Es sieht immer schwieriger aus, als es eigentlich ist 😉

Ausnahmen speziell bei diesem Schnittmuster habe ich Folgende gemacht:

  • Den Taschenbeutel am Hosenvorderteil habe ich identisch groß wie bei Gr. 98/104 gemacht, dann kann man die Taschenteile einfach ohne Vergrößerung übernehmen.
  • Für die Beinbündchen habe ich anders vergrößert. Die Weite habe ich 0,5cm weiter gemacht und nur etwas verlängert. Von 47,8cm (Gr. 98/104) auf nun 54cm (für Gr. 110, zuzüglich Nahtzugabe). Für Gr. 116 würde ich die Bündchen allerdings doch noch ein bisschen länger empfehlen, dann schlägt man sie vorher um 🙂

Lieblingshose aus Fischgrät- Jaquard

Die kleinere Hose habe ich genau nach Anleitung genäht, mit einer Ausnahme. Die Hosenbeinlänge (des Hauptstoffteils) habe ich um 3cm verlängert.

 

Die große Schwester passt noch gut hinein (sie ist gerade 107cm groß und trägt die Einfäl(l)tig in Gr. 98/104, 3cm verlängert). Also es ist wahrlich eine Mitwachshose… auch für so große Kinder ist also das Vergrößern eigentlich noch kein Muss … 😀

…sie wollte sie gar nicht mehr ausziehen!

Fazit

Die kleinen Details wie die Hosentasche und die Knöpfe sind wirklich einfach genäht und machen die Hose zu einem tollen Unikat. Wie die meisten von euch wissen, bin ich schon lange Fan von diesem kostenlosen Schnittmuster. Ihr findet es bei Piggelli!

Gaaaanz klare Nähempfehlung für alle, die es ein bisschen retro mögen!

 

Ihr wollt die neusten Freebooks und Nähideen nicht verpassen? Dann folgt mir einfach auf FacebookPinterest oder Instagram 🙂

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Mein liebstes Werkzeug zum Nähen (unbezahlte „Werbung“): 

Schneidematte* von Prym

Rollschneider* von Prym

Stoffklammern* oder Stecknadeln*

Schneiderschere*

großer Esslöffel (zum Wenden und Falzen)

Essstäbchen (zum Ausformen der Ecken)

Feuerzeug (zum Abflammen von Plastikbändern und -kordelenden)

weiße Stifte (Aquarellstift und Stabilo Woody* – letzteren habe ich meiner Tochter geklaut. Zum Übertragen von Markierungen und Nahtlinien auf den Stoff)

Bleistift (zum Übertragen von Markierungen auf Stoff sowie zum Abpausen der Schnittmuster)

Roll-Maßband*

und natürlich ein Nahttrenner* 😉

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich vom betreffenden Online-Shop eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. 

 

  4 comments for “Neues Jahr – neue Knickerbocker (nach Freebook von Piggelli) / Variationen

  1. Jenny
    1. Februar 2020 at 18:27

    Hallo. Schön deine Sachen :-).Hab schon zwei Jackenliebe für meinen Kleinen genäht. Super schön, vielen Dank.
    Jetzt seh ih hier den tollen Jacquard Fischgrät-Stoff. Der ist vielleicht toll….WO hast du ihn gekauft und könnte man daraus auch eine Jackenliebe machen?
    Lg Jenny

    • lila-wie-liebe
      1. Februar 2020 at 18:50

      Hallo, vielen lieben Dank! Der Stoff ist von Traumbeere, den habe ich vor langer Zeit mal auf dem Stoffmarkt gekauft 😉 natürlich könnte man auch eine Jackenliebe daraus machen 🙂 Ganz viele Grüße!

  2. Nati
    8. Januar 2020 at 22:10

    Hey hey zwei wunderschöne Hosen 😍 ich hätte da aber eine Frage zum bauchbbündchen? Wie wurde das denn gemacht? Das ist auch nicht das Orginal oder?

    • lila-wie-liebe
      9. Januar 2020 at 13:50

      In der Anleitung des Freebooks ist eine Variation des Bauchbündchens beschrieben, für nicht-dehnbare Stoffe. Dort wird ein Teil des Bauchbündchens aus Webware, der andere aus Bündchen genäht. Ist im Schnittmuster aber alles enthalten 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.