Jackenliebe – Walkjacke mit Fuchsapplikation

Walkjacke nach meinem kostenlosen Schnittmuster „Jackenliebe“ – diesmal mit Mitwachsbündchen an den Ärmeln und Fuchs-Applikation (Kystbarn) sowie Eingrifftaschen.

Jackenliebe Freebook, kostenloses Schnittmuster Walkjacke mit Fuchsapplikation

Mein liebstes Nähprojekt sind Kinderjacken. Allen voran mag ich sie Wollwalk wie diese hier, nach meinem Freebook Jackenliebe (hier geht’s zum kostenlosen Schnittmuster und bebilderter Nähanleitung). Das Nähen macht mir einfach total viel Spaß und ich habe immer wieder neue Ideen, das Schnittmuster abzuwandeln.

Die Variante hier gefällt mir richtig gut, sodass ich sie euch in einem Extra-Blogartikel vorstellen möchte.

Ich habe sie als „Auftrag“ für einen kleinen Freund meiner Tochter genäht, der seine erste Jackenliebe sehr gerne trägt, aber schon langsam herausgewachsen ist. Das Verschenken am Ende ist mir doch etwas schwer gefallen, aber meiner Kleinen passt die Jacke nur „noch gerade so“ (siehe Trage-Fotos) – sodass sie verschenkt doch sicher besser aufgehoben ist 🙂

Stoffwahl

Gewünscht wurde eine gelbe Walkjacke, gefüttert mit Sommersweat – die Knöpfe aus Holz hatte ich mir vor längerer Zeit mal bei Knopflos-Berlin über Etsy bestellt. Der obere Knopf am Kapuzenteil ist allerdings ein Anorak-Druckknopf von Prym, die finde ich besonders praktisch. Dort war auch einfach kein Platz für so einen fetten Holzknopf.

 

Werbung

 

Die Applikation habe ich mit Webware (rot/weiß) und Vliesofix gemacht. Die Bündchen (an Ärmeln und Kapuze) sind aus gerippter Bündchenware (die habe ich etwas knapper zugeschnitten als für normale Bündchenware geplant, da sie sich stärker dehnen lassen).

(Die Mütze ist unsere neuste Wollwalk- Supermüzz / das Freebook findet ihr hier)

Besonderheiten

Bei dieser Jackenliebe habe ich Mitwachsbündchen an den Ärmeln genäht – diese werden zwischen beide Stofflagen eingenäht. Genau beschrieben habe ich dies bei den Hosenbeinbündchen der Winterhose Broekje. Die Jacke habe ich in Gr. 86 / Länge 92 genäht und da hat das sehr gut geklappt.

Als Taschen wollte ich seitliche Eingrifftaschen wie bei der schönen Jacke „Käpt’n Knoop“ von Rabaukowitsch. Allerdings habe ich die Eingriffe etwas lang gemacht und zu tief gesetzt. Daher habe ich den unteren Teil (so 3cm) der Tasche nochmal mit einer Naht verschlossen, damit auch nichts rausfällt. Beim nächsten Mal mache ich die Taschen etwas kleiner und höher.

Wie bei meinen anderen Walkjacken auch, habe ich einen Gummikordel-Zug ins Rückteil unten eingenäht, der angezogen werden kann, um die Jacke nach unten dichter zu verschließen.

Applikation

Die Applikationsvorlage, die ich für den Fuchs verwendet habe, stammt von Kystbarn und heißt „Fiete Fux“. Es gibt im Allgemeinen nicht ganz so viele Applikationen, die mir gefallen (sehr viele finde ich einfach zu kitschig). Diese hier aber finde ich richtig toll!

Das Applizieren hat natürlich seine Zeit gedauert, zumal ich keine Applikations-Expertin bin… aber es ist einfach eine schöne Handarbeit und macht im Nachhinein wirklich was her. Die Größe des Fuchses im Original hat auch super hinten auf die Jacke gepasst, ich musste nichts anpassen.

Fazit

Diese Wollwalk-Jacke wird unseren kleinen Freund hoffentlich lange Zeit begleiten. Ausgenommen der etwas zu groß geratenen Taschen, ist sie mir echt gut gelungen, glaube ich. Die Fuchsapplikation ist – sowohl für Jungen als auch für Mädchen – echt schick und ich werde sie sicherlich bald nochmal verwenden; vielleicht dann mal für meine eigene kleine Dame hier.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Ihr wollt keine neue kostenlose Anleitung mehr verpassen? Dann folgt mir einfach auf FacebookPinterest oder Instagram (dort bleibt ihr auch über laufende Projekte ständig up-to-date) ?

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Werbung

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Mein liebstes Werkzeug zum Nähen (unbezahlte „Werbung“): 

Schneidematte* von Prym

Rollschneider* von Prym

Stoffklammern* oder Stecknadeln*

Schneiderschere*

großer Esslöffel (zum Wenden und Falzen)

Essstäbchen (zum Ausformen der Ecken)

Feuerzeug (zum Abflammen von Plastikbändern und -kordelenden)

weiße Stifte (Aquarellstift und Stabilo Woody* – letzteren habe ich meiner Tochter geklaut. Zum Übertragen von Markierungen und Nahtlinien auf den Stoff)

Bleistift (zum Übertragen von Markierungen auf Stoff sowie zum Abpausen der Schnittmuster)

Roll-Maßband*

und natürlich ein Nahttrenner* 😉

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich vom betreffenden Online-Shop eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. 

 

  4 comments for “Jackenliebe – Walkjacke mit Fuchsapplikation

  1. Petra Pappe
    18. Februar 2020 at 18:49

    Die Jacke sieht ganz toll aus. Ich werden sie für meine Enkel Tochter nähen.
    Außen BW Fleece und innen Jersey.
    Soll ich den Schnitt dann von ďer dünneren oder dickeren Jacke nehmen?
    LG Petra

    • lila-wie-liebe
      18. Februar 2020 at 22:14

      Hallo! Wenn es eine Jacke werden soll, die über einen Pulli gezogen wird (Übergangsjacke für Draußen), dann wähle die dickere Version (die ist eins größer, also weiter und länger) – wenn es eine Art Trainingsjacke für innen werden soll, die dünnere Version 😉

  2. Steffi Zenzen-Scheller
    27. Januar 2020 at 13:35

    Ich bin begeistert und werde mich an einer Jacke versuchen
    Vielen Dank für das tolle Freebook
    Liebe Grüße
    Steffi

    • lila-wie-liebe
      27. Januar 2020 at 14:06

      Das freut mich! Viel Freude beim Nähen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.