Flügelärmel: Add-On für’s Bodykleid „Sommerteilchen“ – Freebook

Süße Flügelärmelchen – kostenloses Schnittmuster und bebilderte Nähanleitung – passend zum Bodykleid „Sommerteilchen“

Na habt ihr schon genug vom Sommer? Bei dieser Hitze sind wir alle ganz schön erschöpft… aber trotzdem geht noch eins, ich habe es ja versprochen: ein kleines Add-On zum Bodykleid „Sommerteilchen“!

Flügelärmel Add-On zum Freebook Bodykleid Sommerteilchen

Flügelärmel Nähanleitung und Schnittmuster

Im Probenähen sind so viele tolle Sommerteilchen entstanden! Wie es oft so ist, hat alles mit einer einfachen Idee im Probenähen begonnen und wurde dann auf vielfachen Wunsch der Probenäherinnen umgesetzt. Jetzt bin ich total froh über die süßen Ärmelchen, denn sie sind wirklich einfach zu nähen und sehen einfach nur zauberhaft aus.

 

Neben den „normalen“ Flügelärmeln hatten die Probenäherinnen noch weitere kreative Ideen, von denen ich total begeistert bin. Die muss ich auch nochmal selbst nachahmen 😉

Schnittmuster:

Download

Druckt euch das Schnittmuster mit Druckgröße = 100% aus. Schneidet eure gewünschte Größe aus (oder verwendet Zuschneidepapier zum Abpausen, wenn ihr mehrere Größen nähen möchtet). Die Nahtzugabe von 0.7cm ist bereits enthalten. 

(Bitte versteht, dass ich die Anleitungen nicht als PDF zur Verfügung stelle. Eine Umformatierung oder Kopie und Weitergabe (sowie jede andere Weitergabe) sind untersagt. Den Link zur Anleitung dürft ihr natürlich gerne teilen.)

Werbung

Anleitung:

Schneidet euch das Schnittmuster 2x gegengleich aus. (ihr habt 4 Schnittteile, pro Ärmel 2 Stück).

Legt euch die Schnittteile jeweils rechts auf rechts und näht an der WENIGER GERUNDETEN Kante entlang (gelbe Linie: Naht).

Dann wendet ihr es auf rechts und bügelt die genähte Kante. Diese wird klappkantig abgesteppt.

An der noch offenen (stärker gerundeten) Kante rafft ihr nun mit der Nähmaschine

–> Anleitung Raffen mit der Nähmaschine

Rafft so stark, wie ihr es gerne hättet und steckt euch eine Nadel zur Markierung der Mitte an. Diese Mittelmarkierung soll auf die Schulternähte der unversäuberten Armlöcher eures Oberteils kommen (gelber Pfeil). Der Ärmel liegt mit seiner späteren Oberseite nach unten auf dem Oberteil.

Steckt euch auch die andere Seite fest, damit ihr alles symmetrisch ausrichten könnt (orange Linien zur Orientierung).

Dann näht ihr eure Ärmel an, und zwar beginnt ihr unten an der Achsel (wo noch gar kein Ärmel ist) und endet auf der anderen Seite ebenfalls dort (orangefarbener Pfeil).

Danach schließt ihr rechts auf rechts die Seitennähte des Oberteils.

An das Armloch (mit zurückgeklappten Ärmeln) näht ihr dann ein Bündchen.

-> Anleitung Bündchen annähen

FERTIG 🙂

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Bitte beachtet, dass meine Anleitungen und Schnittmuster nur für private Zwecke gedacht sind und weder gewerblich genutzt noch kopiert und auch nicht als die eigenen ausgegeben oder gar weiterverkauft werden dürfen. Sehr gerne dürft ihr natürlich auf meine Anleitungen verlinken!

Spezielle Lizenzen für Kleinunternehmer sind (nach dem Give-what-you-want-Prinzip) erhältlich. Weitere Infos HIER (klick!)

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Wollt ihr immer über aktuelle kostenlose Nähanleitungen informiert werden? Dann folgt mir einfach auf FacebookPinterest oder Instagram!

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Mein Werkzeug zum Nähen von Kinderkleidung (unbezahlte „Werbung“): 

Schneidematte* von Prym

Rollschneider* von Prym

Stoffklammern* oder Stecknadeln*

Schneiderschere*

großer Esslöffel (zum Wenden und Falzen)

Essstäbchen (zum Ausformen der Ecken)

Feuerzeug (zum Abflammen von Plastikbändern und -kordelenden)

weiße Stifte (Aquarellstift und Stabilo Woody* – letzteren habe ich meiner Tochter geklaut. Zum Übertragen von Markierungen und Nahtlinien auf den Stoff)

Bleistift (zum Übertragen von Markierungen auf Stoff sowie zum Abpausen der Schnittmuster)

Roll-Maßband*

und natürlich ein Nahttrenner* 😉

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich vom betreffenden Online-Shop eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

 

Werbung

Werbung

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.