Wickelunterlage – Freebook (neue Variante)

praktische Wickelunterlage für unterwegs – schnell zu nähen – mit Tasche zum Verstauen von Windeln und Co., die schließlich als Kopfpolster dient

So die Beschreibung der Wickelunterlage, die ihr nach meiner kostenlosen Anleitung nähen könnt. Diese Woche habe ich sie als Auftrag für einen kleinen Baby-Jungen genäht und bin froh, dass ich so nochmal die alte Anleitung auffrischen konnte!

 

Wickelunterlage nähen, mit Tasche, selbstgenähte Wickeltasche Freebook

Hier geht’s zum Freebook der Wickelunterlage mit Tasche

Werbung

Abgerundete Ecken

Die diesmalige Variante habe ich mit abgerundeten Ecken genäht. Dafür habe ich einfach alle 3 Stoffe übereinander gelegt und die Ecken abgerundet. Bei der Tasche (s.u.) habe ich es genauso gemacht.

Tasche Variation

Außerdem habe ich die Tasche, die aufgenäht wird, etwas variiert. Ich habe 2 separate Teile aus Oberstoff mit den Maßen 25 x 20cm zugeschnitten und ebenfalls die Ecken abgerundet.

Werbung

Fake – Paspeln

Um die Unterlage noch etwas aufzupeppen, habe ich eine „Fake“-Paspel aus einem Jerseyband um einen Teil der Tasche sowie um den beschichteten Stoff ringsherum angenäht.

Dafür habe ich vom dunkelgrauen Jersey in 45 Grad zum Fadenlauf einige Streifen mit 2,5cm Breite zugeschnitten – diese habe ich miteinander verbunden (eine Anleitung hierfür findet ihr bei meinem Schrägband-Nähtipp). Schließlich habe ich das Band mittig links auf links umgebügelt und wie eine Paspel an den Rand angenäht (d.h. die offene Seite des Bands schaut nach außen zur Stoffkante).

Einfache Applikation „Wale“

Ganz einfach habe ich zwei Wale appliziert. Ich habe nämlich einen Wal-Stoff mit diesem Motiv darauf. Auf diesem habe ich mir die Motive ausgesucht. Die Stoffrückseite habe ich mit Vliesofix* bebügelt und dann ausgeschnitten, die Vliesofix Folie abgezogen und die Wale auf den Stoff aufgebügelt. Schließlich habe ich außenrum mit der Nähmaschine den Umriss festgesteppt.

*Amazon-Partnerlink

Freihand-Quilten der Blätter

…ja und das ist etwas, das ich schon ganz lange mal ausprobieren wollte! Endlich hatte ich mal die Gelegenheit. Vor Ewigkeiten habe ich mir den Quilting-Fuß von Bernina* zugelegt und ihn jetzt das erste Mal so richtig getestet…

…und es ist cooooool! Ich habe damit die Umrisse der Blätter nachgearbeitet. Mit diesem Quilting-Fuß muss ich unbedingt bald wieder was machen 😀

Wichtig dabei ist, dass ihr den Transporteur unten versenken könnt. Ebenfalls wird eure Arbeit erleichtert, wenn ihr die Nadel-Ruheposition nach unten (im Stoff) einstellt, damit euch die Arbeit nicht so verrutscht. Und der Rest ist wahrscheinlich reine Übungssache.

*Amazon-Partnerlink

Hier noch einmal der Link zum Freebook der Wickelunterlage mit Tasche (dort findet ihr alle Angaben zur Größe, Stoffverbrauch sowie die Anleitung).

 

Ich wünsch euch viel Freude beim Nähen!

 

Ihr wollt die neusten Freebooks und Freebies nicht verpassen? Dann folgt mir einfach auf FacebookPinterest oder Instagram 🙂 …oder abonniert lila-wie-liebe per Email (rechts in der Seitenleiste bzw. unten)

 

Werbung

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.