Projekt Minimüzz: eine Menge Frühchen-Minimüzzen

*** Minimüzzen für die Entbindungsstationen der Uniklinik *** Geschenke für die ganz, ganz Kleinen ***

So viele schöne Stoffreste haben sich im vergangenen Baby-Näh-Jahr bei mir angehäuft. Einige davon sind recht klein, aber einfach wegwerfen kann ich die gute Ware ja auch nicht!

…wie schon im Beitrag „Minimüzz“ beschrieben, hatte die kleine Maus an ihren ersten Tagen auf der Welt keine passende Mütze (…Weiteres könnt ihr HIER nachlesen). Nachdem ich mir einen kleinen Ruck gegeben hatte, habe ich einfach mal in der Uniklinik angerufen und nachgefragt, ob sie meine Minimüzzchen wohl annehmen würden – woraufhin die Produktion noch am selben Tag startete!

Die Bündchen bekam ich von unserem schönen Stoff-Shop EvLis Needle gespendet!

 

minimuezz-wuerzburg

 

Als Geschenk für die kleinen Babys (und deren Mamas&Papas), habe ich die letzten Tage in meinen freien Minuten fleißig eine Minimüzz nach der anderen genäht. Und ich bin erstaunt, wie sehr mich das entspannt hat! Ich hatte alle Teile schön vorgeschnitten, musste mich nicht mehr richtig geistig anstrengen und die Maschine ratterte entspannt durch den dünnen Jersey…. Jetzt verstehe ich erst den Begriff „Nähtherapie“ ;-D

Natürlich werde ich auch weiterhin noch andere „technisch aufwändigere“ Projekte nähen (ein bisschen kribbeln die Fingerspitzen schon wieder), damit unsere kleine Prinzessin ordentlich selbstgenäht eingekleidet wird („hähähää“), aber mein „Projekt Minimüzz“ war eine wirklich angenehme Abwechslung!

27 kleine Minimüzzen in 4 Größen für Frühgeborene (und kleine Neugeborene) sind es nun im ersten Schwung geworden. Heute habe ich sie in der großen Kiste zur Frauenklinik gebracht… Ich hoffe, sie kommen alle an! 🙂

 

Wer möchte, kann die Minimüzz auch einfach nachnähen (sei es als Nachschub für zu Hause oder als Geschenk an jemanden oder Spende für die Klinik in eurer Nähe)… den Schnitt und die Anleitung gibt es kostenlos HIER.

Und jetzt noch ein paar Fotos dazu…

aktion-minimuezz10

Vorbereitung: die Zuschnitte, fein säuberlich geordnet 😉

 

minimuezz-uebersicht

Alle fertig!

 

minimuezz-muetze-naehen

die Kuverts werden vorbereitet…

 

minimuezz-uk-wuerzburg

…und mit Größe und Geschlecht beschriftet

 

minimuezz-uniklinik-wuerzburg

jedes Müzzchen wird eingepackt

(das Tutorial zum Herstellen von eigenen Labels könnt ihr HIER nachlesen)

 

minimuezz

mit einem kleinen Briefchen dazu

 

kiste-minimuezz

und schön in die Kiste hinein geschlichtet

kiste-fruehchen-muetzchen-naehen

…die ist ziemlich voll am Ende!

 

kiste-babymuetzchen-fruehchen-naehen

Sooooo…… bereit zum Abliefern!

 

Hier für euch (allerdings ohne Gewähr) das Schnittmuster für ein Neugeborenen und Frühchen-Broekje (Hose) in Gr. 40-56: broekje-mini-schnitt (der Beitrags-Post mit Anleitung etc. folgt demnächst)!

 

Verlinkt bei: freutagNähfroschKiddikramsew-miniseasonal-sewing

  6 comments for “Projekt Minimüzz: eine Menge Frühchen-Minimüzzen

  1. Christina
    7. Dezember 2016 at 19:20

    Huhu,
    Jetzt hab ich dich hier gleich gefunden. Ich hab das auch immer wieder mal gemacht, nimmt die uni immer die mützen an? Dann würde ich dir mal einen Schwung beisteuern. Liebe Grüße, Christina und Marlene

    • lila-wie-liebe
      7. Dezember 2016 at 20:35

      Hi Christina! Schön, dass du hergefunden hast 🙂 Ich habe der Uniklinik meine Emailadresse dort gelassen, dass sie sich melden, wenn Nachschub benötigt wird… dann würde ich wieder welche machen, aktuell warte ich erstmal ab 😉 – ich kann mich ja bei dir melden, wenn es wieder soweit ist! Sehr cool, dass du welche beisteuern würdest! Freut mich sehr! Bis bald und liebste Grüße an deine Süße!

  2. Angela
    5. November 2016 at 17:55

    Meine Arbeitskollegin hat gerade ein Frühchen bekommen und ich wollte ihr eine ganz einfache Hose nähen. Hast du da auch ein Schnittmuster für. Di Mütze mache ich sofort.
    Liebe Grüß

    • lila-wie-liebe
      5. November 2016 at 20:38

      Liebe Angela! Danke für deinen Kommentar – es freut mich sehr, dass du mein Schnittmuster gebrauchen kannst. Bisher hatte ich kein Schnittmuster für die ganz kleinen Hosen (meine Kleine ist damals zum Glück recht schnell in die umgekrempelten 56-er Hosen reingewachsen), aber ich habe jetzt das Schnittmuster meiner Babyhose „Broekje“ verkleinert. Alles noch „ohne Gewähr“, aber ich lade es dir schon mal am Ende dieses Beitrags hoch. Ein richtiger Beitrag dazu folgt dann in Kürze. Ich würde mich sehr freuen, wenn du es ausprobieren magst und mir kurz ein Feedback gibst, ob die Hose dem Kind deiner Kollegin gepasst hat! Das wär toll! Die Nähanleitung kannst du einfach vom „Broekje“ nehmen, allerdings ohne Taschen (dann ist die Hose wirklich ganz einfach und schnell genäht! (2 Seitennähte und eine halbrunde Naht in der Mitte und 3x Bündchen); was die Bündchenlänge betrifft: ich empfehle dir, einfach die Rundung auszumessen und dann diese Zahl mal 0,7 (Bauchbündchen) und 0,8 (Beinbündchen) zu rechnen… oder du wartest solange, bis ich den Beitrags-Post dazu geschafft hab 😉 Ganz herzliche Grüße!

  3. 5. November 2016 at 10:21

    Was für eine wunderbare Idee und so liebevoll und schön umgesetzt!
    Mein Sohn kam auch 7 Wochen zu früh. In unserer Klinik gab es kleine offensichtlich selbstgestrickte Mützen für die Frühchen, darüber hatte ich mich schon sehr gefreut! Aber deine Idee finde ich richtig klasse! Vielleicht werde ich das auch mal angehen und nachfragen bei der Klinik, ob sie sowas annehmen würden!
    Liebe Grüße Iggy

    • lila-wie-liebe
      5. November 2016 at 10:50

      Hallo Iggy! Vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Es hat mir richtig Spaß gemacht, die Mützchen vorzubereiten und zu verpacken… Und die Schwestern in der Klinik haben sich gestern zumindest schon mal sehr gefreut 🙂 Wie schön, dass ich dich mit meiner Idee ein bisschen inspirieren konnte! So positives Feedback macht mich wirklich glücklich 😉 Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.