Stoff kräuseln mit Gummizug

Kräuseln mit Gummizug oder Raffen mit Gummiband… wie auch immer man es nennen mag – ist eine sehr einfache Methode, Webware einzukräuseln. Hier ein kurzes Tutorial, da dies oft auch in meinen kostenlosen Näh-Anleitungen vorkommt!

stoff kräuseln / raffen mit gummiband / gummizug

Hier seht ihr es am Beispiel einer gekräuselten Tasche für ein Rockteil nach dem Freebook für den Latzrock (KLICK!). Zum Kräuseln alleine braucht ihr nur ein Gummiband (ca. 5mm Durchmesser oder dicker) oder Framilon und die zu kräuselnde Stoffbahn.

Nähmaschineneinstellung: 3-fach Geradstich oder Zickzack / weite Stichlänge / Nadelposition unten (wenn möglich)

1. Nehmt ein Gummiband und schneidet es so lang ab, wie ihr die Webware gekräuselt haben wollt (es ist selbstverständlich kürzer als die zu kräuselnde Stoffbahn).

2. Steckt euch das Gummiband vorne und hinten an der Stoffbahn fest. Die Klammern/Nadeln müssen gut halten!

3. An die Nähmaschine: versenkt die Nadel am Anfang des Gummibands

4. Zieht die Stoffbahn inklusive Gummiband nun mit der rechten Hand lang. Mit der linken Hand unterstützt ihr die Nähmaschine, den Stoff vorne bei der Nadel zu halten. Ihr näht vorsichtig mit langem, dehnbarem Stich (z.B. Zickzackstich oder Dreifachgeradstich) auf dem Gummi voran. Der Anfang ist am schwierigsten, dass sich nichts verzuppelt 😉

Fertig ist die Kräuselung 🙂

 

Werbung

Fazit: iht bekommt dadurch eine feine, permanente Kräuselung. Sie lässt sich nicht verschieben und ist (wenn ihr es mit der Gummispannung richtig angestellt habt) sehr gleichmäßig.

 

Alternativen:

– Gummizug in Stofftunnel einfädeln (Kräuselung ist grober und verschieblich)

– Kräuseln durch Einhaltefäden (Kräuselung ist meistens nicht ganz so fein und gleichmäßig)

 

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.