Liebe Karte – kostenlose Vorlagen / free printable

free printable – kostenlose Karten zum Ausdrucken für den Valentinstag …oder einfach so zum Verschenken für zwischendurch an die Menschen, die du magst ;-). Es war noch nie so einfach, Komplimente zu verteilen.

 

 

Nächste Woche ist er wieder, der Valentinstag – eigentlich bin ich ja nicht so ein großer Fan davon. Ich finde das Ganze irgendwie zu inszeniert. Ich halte allgemein wenig von festen Tagen, an denen von einem fast schon erwartet wird, dass man jemanden beschenkt (Geburtstag und Weihnachten ausgenommen) 🙂

Dagegen finde ich es total wichtig, dass man sich immer mal gegenseitig sagt, wie wertvoll der andere einem ist  – ob das nun am Valentinstag oder irgendwann anders ist, das spielt ja keine Rolle!

 

Damit ihr nicht vergesst, euren Liebsten auch mal „DANKE“ zu sagen … und dass ihr sie lieb habt … und wie toll sie sind … habe ich mal meine Sonntagsschrift ausgepackt.

 

 

Die süßen kleinen Herzchen aus Stoff zum Anhängen und Aufhängen habe ich in Patchwork-Technik selbst genäht. Das kostenlose Tutorial dafür findet ihr (allerallerhöchstwahrscheinlich) am kommenden Wochenende hier auf meinem Blog!!!

Ihr braucht:

  • Drucker
  • dickes, weißes Papier (das braucht man ja in fast allen Lebenslagen mal…)

(wenn ihr über meinen Link etwas bei Amazon einkauft, unterstützt ihr – ohne Zusatzkosten – meine Seite und macht mir eine große Freude …= Amazon-Partnerprogramm) 🙂

So geht’s:

Einfach die gewünschte Karte herunterladen und auf (möglichst etwas dickeres Papier) ausdrucken.

Die Karten könnt ihr einfach ausschneiden, in der Mitte falten und innen etwas Persönliches für eure Lieben hineinschreiben.

Karten – free printables:  

„du bist toll“

bunt: Download 1.005,3 KB

 

„du machst mich überaus ungeheuerlich glücklich“ 

bunt: Download 1,5 MB

schwarz/weiß: Download 1,3 MB

 

„du machst mich verdammt glücklich“ 

schwarz/weiß: Download 1,3 MB

 

 

Und da mir bisher nicht so ganz klar war, was es mit dem Valentinstag so auf sich hat, hier ein paar amüsante Facts dazu:

 

Woher kommt eigentlich der Valentinstag? 

Benannt ihr der Valentinstag nach einem (oder mehreren) christlichen Märtyrern namens „Valentinus“.

Es gibt den Valentinstag seit dem 15. Jahrhundert, wo in England sogenannte „Valentinspaare“ gebildet wurden. Diese wurden am Vorabend ausgelost oder sind sich am Valentinstag das erste Mal begegnet und schenkten sich kleine Geschenke oder Gedichte. Später wurde es zum Brauch, sich gegenseitig Karten zu schicken.

Über die Englischen Auswanderer kam der Valentinstag in die USA und nach dem Zweiten Weltkrieg letztendlich durch die US-Soldaten schließlich zu uns nach Deutschland.

 

Der Valentinstag in anderen Ländern 

In Italien treffen sich die Liebespaare an Brücken und bringen dort „Liebesschlösser“ an. Sie schreiben auf das Vorhängeschloss ihre Initialen und werfen den Schlüssel ins Wasser, wobei sie sich was wünschen dürfen. Solche Liebesschlösser habe ich in Deutschland auch schon an vielen Brücken gesehen – ein wirklich romantischer Brauch, finde ich!

Die Finnen schenken am „Freundschaftstag“ Karten oder kleine Geschenke an Menschen, die sie sympathisch finden.

In Südafrika wird ein großes, öffentliches Fest gefeiert. Dort wird traditionell rote und weiße Kleidung getragen!

In Japan bekommen die Männer am 14. Februar von ihren Frauen Schokolade, bestenfalls sogar selbstgemachte Schoki. Mmmmmhh!

In Saudi-Arabien ist der Valentinstag (und auch der Verkauf von roten Rosen einige Tage davor) durch das islamische Recht verboten!

(nachgelesen und kompakt zusammengefasst habe ich all diese Infos von Wikipedia)

 

Ich wünsche euch einen liebevollen 14. Februar sowie dass auch an allen anderen Tagen im Jahr für euch ein bisschen Valentinstag ist 🙂

 

Alles Liebe, 

Lila-wie-Liebe

 

 

Gefallen euch meine Karten oder kennt ihr noch andere schöne Bräuche zum Valentinstag, die ich in meine kleine Liste mit aufnehmen sollte? Ich freu mich über eurer Feedback!

 

Verlinkt bei: creadienstagdienstagsdingehandmadeontuesdaymeertje

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Bitte beachtet, dass neben meinen Anleitungen und Schnittmustern auch die „free printables“ nur für private Zwecke gedacht sind und weder gewerblich genutzt noch kopiert und auch nicht als die eigenen ausgegeben oder gar weiterverkauft werden dürfen. Sehr gerne dürft ihr natürlich auf meine Beiträge verlinken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.