Kindertunika und -top „Mädesüß“ (Firlefanz)

Zuckersüß und mädchenhaft… ist das neue Ebook von Firlefanz. Mädesüß heisst es – genau wie die Blume. In diesem Beitrag zeige ich euch meine ersten genähten Werke aus dem Probenähen und natürlich gibt es auch (wie immer) einige Infos zum neuen Ebook, das es jetzt bei Firlefanz zu erwerben gibt.

Dieser Beitrag enthält Werbung, da mir das Schnittmuster (im Rahmen des Probenähens) kostenlos zur Verfügung gestellt wurde. Meine Meinung bleibt aber trotzdem meine eigene.

 

Der Probenäh-Aufruf über Facebook hat mir so gut gefallen und ich habe ja zwei wunderbare süße Mädels hier zu Hause, … da musste ich nicht lange überlegen. Und ich hatte Glück – durfte ich doch sowohl für die Kleine (Gr. 74) als auch für die Große (Gr. 98) nähen!

Werbung

Schnittmuster und Varianten

Hier bietet Firlefanz eine Tunika-Variante an, die bis circa Hälfte des Oberschenkels reicht und eine kurze Top-Variante. Meine Designbeispiele habe ich alle nach der Tunikavariante genäht, da diese am besten zu uns passt.

Außerdem gibt es verschiedene Ärmelvarianten (ohne Ärmel, Kappärmel und geraffte Flügelärmelchen… letzteres habe ich jeweils gewählt).

Passend „retro“ trägt unser jüngstes Familienmitglied das geliebte Sahnehäubchen von Rabaukowitsch.

 

Anleitung

Die Anleitung ist Schritt-für-Schritt erklärt und reichlich bebildert, sodass es selbst Nähanfänger verständlich ist. Beim ersten Teil muss man sich noch ein bisschen reinfuchsen (vor allem, wie das Ganze mit dem Ausschnitt funktioniert), aber ab Nummer 2 läuft alles wie von selbst.

Hinten wird die Tunika mit einem Kopf und einer Gummilasche geschlossen. Diese kann man auch aus einem dünnen Haargummi herstellen – solche coolen Ideen finden sich z.B. auch in der Anleitung. Hab ich dann gleich so gemacht 😉

 

Die Kleinste hat ein Mädesüß mit Gummilasche plus Knopf und dieses hier mit Druckknopf bekommen. Dafür habe ich einfach ein rückwärtiges Ausschnittteil um 2cm verlängert, sodass eine Überlappung entsteht (Oberstoff und Futter).

Passform

Von Länge und Weite her hat beiden Mädchen die Tunika prima gepasst. Beim Anziehen durch den Ausschnitt oben hatten wir keine Probleme und durch den gerafften Hauptteil ist der Schnitt sowieso für schlanke als auch kräftigere Kinder passend.

Die Große hat die Tunika gleich als „Kleid“ angelassen. Zumindest eine Strumpfhose konnte ich ihr noch aufschwatzen 😉

 

Fazit

Vor allem die Ausschnitt-Partie finde ich echt pfiffig. Sie ist so einfach zu nähen und macht trotzdem richtig was her! So ein bisschen „retro“ gefällt mir ja sowieso immer so gut 😀

Der Schnitt ist echt bequem und luftig. Natürlich muss es – da aus Webware –  gebügelt werden …aber für diesen Zuckerschock bügle ich selbstverständlich gerne! 😉

Mit Schleifchen für die Kleine

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Wollt ihr immer über aktuelle kostenlose Nähanleitungen informiert werden? Dann folgt mir einfach auf FacebookPinterest oder Instagram  🙂

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

 

Werbung

  4 comments for “Kindertunika und -top „Mädesüß“ (Firlefanz)

  1. Caro
    4. Juli 2018 at 9:18

    Zuckersüß, alle beide! Den Schnitt werde ich mal auf meine Wunschliste setzen. Irgendwann, wenn ich mal wieder feststelle, dass das Kind gaaar nichts zum Anziehen hat, wird das auf jeden Fall dabei sein. Danke fürs Zeigen und auch die schöne Beschreibung dazu <3

    • lila-wie-liebe
      4. Juli 2018 at 12:10

      Oh wie schön! Danke für deinen lieben Kommentar 😀 Ganz herzliche Grüße!

  2. 3. Juli 2018 at 22:49

    Hallo. Es ist ein sehr schönes Kleid. Wo kann ich das Muster kaufen? Sollte es in kleinerem Maßstab kommerziell genutzt werden? Mit freundlichen Grüßen Birgit Christensen / Broderi BY BC
    I used google translate

    • lila-wie-liebe
      4. Juli 2018 at 12:11

      Hallo Birgit! Du kannst das Muster bei Makerist kaufen. Was die kommerzielle Nutzung betrifft, kannst du bei der Schnittmuster-Erstellerin (www.firlefanz-blog.de) nachfragen 🙂 Herzliche Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.