Glitzer Kindergeburtstag Einladungen basteln – DIY Tutorial

Richtig toll für Kinder sind diese bunten Glitzer-Zaubermatten! Nachdem wir ein paar im DIN A4 Format gebastelt haben, dachte ich mir: was für eine lustige Idee für Kinder Geburtstagseinladungen!

Feenstaub voraus! Heute zeige ich euch unsere Einladungen und wie ihr sie ganz einfach nachbasteln könnt.

Kindergeburtstag Einladungen selbst basteln - dieser Zauber-Glitzer-Folie kann kein Kind widerstehen!

Glitzer Geburtstagseinladungen basteln

Ihr braucht

*Amazon-Partnerlinks

Werbung

Los geht’s

1) Zeichnet euch vorsichtig auf der Laminierfolie (doppellagig) die Kartengröße an (Karte als Schablone darauf legen). Bei mir passten je 2 Karten auf eine DIN A4 Folie.

2) Zum Laminieren der Ränder wird Backpapier zwischen die Laminierfolie gesteckt, damit ein „Hohlraum“ entsteht, der an einer Seite offen ist (zum Befüllen). Schneidet euch aus Backpapier Streifen zurecht, die in etwa so lang wie die Karte sind. Dann klappt ihr an den Rändern jeweils 2-3 cm Backpapier ein. Rechts und links ist nun eine Falz. Ihr schiebt das Backpapier zwischen die beiden Lagen der Laminierfolie mittig hinein. Oben schaut das Backpapier noch heraus, an den anderen 3 Seiten muss ein „Folienrand“ von mindestens 2-3cm zum Backpapier sein.

 

3) Bügelt auf hartem Untergrund (z.B. Tisch mit gefaltetem Kissenbezug drauf) auf niedrigster Hitzestufe über die gesamte Folie. Sie wird durchsichtig und hart. Dann könnt ihr vorsichtig das Backpapier per Hand lösen (von der Ober- und Unterseite der Folie) und herausziehen.

4) Schneidet die Kartengröße aus.

5) Das Befüllen der „Zaubermatte“ habe ich nach der Anleitung von Kinnertied gemacht, schaut euch dazu einfach die Videoanleitung an.

6) Die fertige Folie wird dann einfach in die Karte hinein geklebt (ich habe sie mit 2 Tupfern Flüssigkleber befestigt, sodass sie zum Spielen auch leicht heraus genommen werden kann).

7) Ein Text für die Einladung kann, wenn ihr wollt, direkt hinter die Folie in die Karte geschrieben / gedruckt werden. Ich habe ihn einfach auf weißes Druckerpapier ausgedruckt und dahinter in die Karte geklebt. Auf weißem Hintergrund wirkt die Zaubermatte nämlich am besten.

 

Viel Spaß euch und allen Feen, Hexen und Zauberern beim Basteln!

 

Alles Liebe, 

Lila-wie-Liebe

 

Ihr wollt die neusten Freebooks und Freebies nicht verpassen? Dann folgt mir einfach auf FacebookPinterest oder Instagram 🙂 …oder abonniert lila-wie-liebe per Email (rechts in der Seitenleiste bzw. unten)

 

Werbung

 

*der Beitrag erhält Partnerlinks zu Amazon. Beim Einkauf über diese Links unterstützt ihr meine Website – (für euch ist die Ware natürlich nicht teurer).

 

  8 comments for “Glitzer Kindergeburtstag Einladungen basteln – DIY Tutorial

  1. Diana Lukes
    4. Oktober 2018 at 17:33

    Darf ich fragen welchen Einladungstext du geschrieben hast?
    Finde die Idee Mega!

    • lila-wie-liebe
      6. Oktober 2018 at 18:31

      Dankeschön! 😀 Ich habe geschrieben „Abrakadabra, 1, 2, 3, ich lad dich ein zu meiner Feierei. HEXHEX!…“ und dann den Text (Wann, wo, etc.) 🙂

  2. Gaby
    22. August 2018 at 12:31

    Schöne Idee 🙂
    Leider kann ich Punkt 2 nicht so ganz folgen. O:) Ich wollte dann auf dem Bild nachschauen, ob ich es dann besser verstehe. Allerdings finde ich irgendwie passt kein Bild zu der Beschreibung? :0

    • lila-wie-liebe
      22. August 2018 at 17:11

      Liebe Gaby, stimmt – zu Punkt 2 gibt es gar kein Bild. Es geht einfach darum, einen „Hohlraum“ zu schaffen (dieser entsteht durch das Einlegen von Backpapier). Ich habe versucht, die Anleitung etwas zu konkretisieren und hoffe, es ist nun verständlicher 🙂 Herzliche Grüße und danke für den Hinweis!

  3. Julia. W.
    1. August 2018 at 17:54

    Coole Idee!

    • lila-wie-liebe
      2. August 2018 at 12:37

      Dankeschööön 🙂

  4. Marie
    1. August 2018 at 14:09

    Das ist ja eine tolle Idee!
    Muß ich mir unbedingt für nächstes Jahr merken!
    Könnte man im ersten Schritt nicht auch einfach die Folie mitsamt Backpapier durch das Laminiergerät schieben?

    • lila-wie-liebe
      2. August 2018 at 12:37

      Danke ! Natürlich, könnte man – wenn man ein Laminiergerät hat, geht das noch einfacher 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.