Ballonkleid „Wirbelkind“ – Mini Add-On zum Freebook

Babyballonkleid – Kinderballonkleid: Wirbelkind!

Heute geht es um euer liebstes Freebook – so viel Feedback und Rummel gibt es zu keinem anderen Schnittmuster von mir! Das freut mich natürlich unglaublich.

Bei uns entstehen auch immer wieder neue bunte Ballonkleidchen und ich wundere mich jedes Mal, wie einfach und schnell man so ein Kleidungsstück hinbekommt! Eins davon zeige ich euch heute. Der wunderschöne Jersey-Stoff „Pfauenliebe“ von Tante Ema Mustersalon ist wie gemacht dafür! Und aus den 55cm Stoff habe ich passend auch noch ein süßes Pompom – Halstuch genäht (ebenfalls mein Freebook) …und eine Beaniemütze (Schnittmuster: frei Hand gezeichnet).

Als kleines Extra gibt es jetzt ein Mini Add-On, vielmehr eine „kleine Inspiration“. Ich zeige euch, wie ich eine einfache Unterteilung am Vorderteil vorgenommen habe und wie man eine Paspel einfügt. Das peppt den Schnitt nochmal zusätzlich auf!

Viel Spaß beim Weiterlesen!

freebook kostenlose Anleitung Ballonkleid für Kinder

Nun aber erstmal…

Die Links zu den Anleitungen und Schnitten:

Hier geht’s zum Ballonkleid „Wirbelkind“ für Babys (Gr. 62-80): KLICK!

Hier geht’s zum Ballonkleid „Wirbelkind“ für Kinder (Gr. 86-110): KLICK!

Hier geht’s zum Halstuch „Pompom“: KLICK!

 

Werbung

 

 

Den schönen Pfauenstoff findet ihr im Shop bei Tante Ema Mustersalon. Vielen Dank an dieser Stelle nach Gundelfingen! In die „Pfauenliebe“ der „Finn liebt Annie“ – Serie bin ich ganz verliebt und hab mich natürlich sehr gefreut, als sie plötzlich hier ins Haus flatterte!

 

Mini Add-on : Unterteilung mit Paspel

Schnell und kinderleicht könnt ihr das Vorderteil unterteilen – sei es, um es aus verschiedenen Stoffen zu nähen oder (so wie ich) um es mit einer Paspel oder einer Bordüre zu verzieren.

Eigentlich ist es MEGA einfach – aber mir geht es oft so, dass ich solche Optionen in der ersten Näheuphorie erst gar nicht bedenke oder mich sowas erst traue, wenn ich andere „fertige Werke“ mit Optionen wie Unterteilungen sehe. Deshalb habe ich euch (trotz der Einfachheit) hier ein kleines Tutorial zusammengestellt.

 

Ihr braucht:

(zusätzlich zu den gewohnten Materialien):

  • dehnbare Paspel oder dehnbare Bordüre

und / oder

  • 2 verschiedene Stoffe für’s Vorderteil

 

  1. Im Schnittmuster anzeichnen und zuschneiden:

Zuerst solltet ihr das Schnittmuster wie gewohnt herunterladen, drucken (100% Druckgröße) und zusammenkleben. Schneidet euch die gewünschte Größe aus (Nahtzugabe von 0,7cm ist bereits enthalten). Dann nehmt ihr euch das Vorderteil-Schnittteil zur Hand.

Vom Armansatz aus geht ihr folgende Strecke hinunter (Richtung: fußwärts, siehe Foto):

  • Beim Babyballonkleidchen (62-80) 1cm
  • Bei Gr. 86-98: 1,5 cm
  • Bei Gr. 104/110: 2 cm

Dann zeichnet ihr euch frei Hand eine Kurve, die am Rand steiler ist und mittig (=zum Bruch hin) zu einer Horizontalen/waagrecht abflacht. Wichtig ist, dass ihr die Linie wirklich waagrecht am Bruch hinlaufen lasst (d.h. ihr kommt im rechten Winkel am Bruch an) und nicht wieder „hoch“ Richtung Ausschnitt zeichnet. Wie stark ihr die Linie krümmen wollt, ist Geschmackssache.

Dort schneidet ihr das Schnittteil auseinander.

Auf dem Foto zeige ich es euch bei meinem Schnitt in Gr. 92:

WICHTIG: Beim Stoff-Zuschnitt müsst ihr an der Teilungslinie noch Nahtzugaben von jeweils 0,7cm (am oberen Vorderteil UND am unteren Vorderteil) hinzufügen!

So (unter Beachtung der weiteren Nahtzugabe) schneidet ihr euch die Stoffe zu.

 

2. Paspel anbringen:

(Wenn ihr eine Paspel oder eine Bordüre anbringen wollt)

Die Paspel steckt ihr euch mit der „schönen“ Seite nach unten und mit der Innenkante zum Stoffrand hin auf die rechte Stoffseite des oberen Vorderteils.

Nun näht ihr die Paspel mit einem dehnbaren Stich (z.B. 3-fach Geradstich der Nähmaschine) dort fest. Je nach Stoffdicke und -dehnbarkeit ist das nicht ganz so einfach. Ich mache diesen Schritt eigentlich immer mit dem Reißverschlussfüßchen der Nähmaschine und stelle mir die Nadel nach ganz links. So komme ich so weit wie möglich zum Wulst der Paspel hin.

Wer ein genaueres Foto dafür braucht bzw. eine Pompom-Bordüre einnähen möchte, kann hier im Tutorial des Kinderhalstuchs nochmal spicken 😉

3. Teile zusammenfügen:

Markiert euch entlang der Teilungslinie an den beiden Vorderteilen (oberes und unteres Vorderteil) die Mitten, indem ihr sie noch einmal im Bruch faltet und wieder auseinander klappt. Im Bild oben habe ich schon 2 Stecknadeln zur Markierung gesetzt. Legt und steckt die beiden Vorderteile an der Teilungslinie rechts auf rechts aufeinander und zwar von der jeweiligen Mitte ausgehend. Das ist wichtig, damit das Werk am Ende symmetrisch wird.

 

Dann näht ihr die Teile mit einem dehnbaren Stich aneinander – wenn ihr eine Paspel anbringt, empfehle ich auch bei diesem Schritt das Reißverschlussfüßchen der Nähmaschine zu benutzen. Versucht, beim Nähen möglichst an keinem der Stoffe zu ziehen, damit keine Wellen im Stoff entstehen.

 

FERTIG!

Das Ballonkleidchen wird dann einfach nach der Standard Anleitung genäht.

 

Passend dazu gibt’s (ebenfalls kostenlos) Anleitung und Schnittmuster für dieses Kinderhalstuch „Pompom“!

 

Ihr wollt keine neue kostenlose Anleitung mehr verpassen? Dann folgt mir einfach auf FacebookPinterest oder Instagram 🙂

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Bitte beachtet, dass meine Anleitungen und Schnittmuster nur für private Zwecke gedacht sind und weder gewerblich genutzt noch kopiert und auch nicht als die eigenen ausgegeben oder gar weiterverkauft werden dürfen. Sehr gerne dürft ihr natürlich auf meine Anleitungen verlinken!

Spezielle Lizenzen für Kleinunternehmer sind (nach dem Pay-what-you-want-Prinzip) erhältlich. Weitere Infos HIER (klick!)

 

Verlinkt bei: nähfroschkiddikram

Werbung

  2 comments for “Ballonkleid „Wirbelkind“ – Mini Add-On zum Freebook

  1. S.Fischer
    6. Januar 2018 at 15:23

    Guten Tag, vielen Dank für dieses schöne Schnittmuster und die gute Anleitung. Ich hab es tatsächlich hinbekommen und bin super stolz auf mein fertiges Kleidchen. Meine kleine Enkeltochter wird reizend darin aussehen.

    • lila-wie-liebe
      6. Januar 2018 at 18:14

      Oh toll! Das freut mich sehr! Ganz herzlichen Dank für die Spende und viiiiel Freude mit dem neuen Kleidchen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.